Rindfleischsulz

  • Zutaten

  • Zubereitung

für 11 Personen

  • 500 ml Rindsuppe (kräftig, bei Schwartenfondzugabe nur 250 ml)
  • 13 Blätter Gelatine (12-14 Blätter)
  • 500 ml Schwartenfond (gut gewürzt auf 250 ml eingekocht)
  • 300 g Rindfleisch (Schulter, u.a., weich gekocht, klein gewürfelt)
  • 400 g Gemüsewürfeln (weich gekocht, zB Karotten, gelbe Rüben, usw.)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Liebstöckl
  • Schnittlauch
  • Lorbeer
  • Öl (für die Form)

Rindfleisch und Gemüse in der kräftigen Rindsuppe kurz köcheln lassen. Abschmecken, eingeweichte und ausgedrückte Gelatine (oder kräftigen Schwartenfond) einrühren und gut abkühlen lassen. Vor dem Stocken die frischen Kräuter dazugeben. Eine Kastenform, Schüssel oder Portionsförmchen mit Öl ausstreichen und mit Klarsichtfolie auslegen. Die Sulz einfüllen und gleichmäßig verteilen, mehrere Stunden kalt stellen. Dann aus der Form stürzen und portionieren.

Tipp

Schneiden Sie die Sulz mit einem Elektromesser auf und richten Sie dieselbe mit Salat sowie Vinaigrette und gehackten harten Eiern an.
Für die besonders feine Tafelspitzsulz wird gekochter Tafelspitz verwendet.
Wild-, Hirsch- oder Rehsulz wird nach demselben Rezept zubereitet, nur wird statt Rindfleisch Wildfleisch und statt Rindsuppe eine kräftige Wildsuppe verwendet. Wie andere Sulzen schmeckt Wildsulz besonders fein, wenn sie mit einer pikanten Vinaigrette sowie Zwiebelringen und Paprikawürferln serviert wird.

Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5

Kommentare2

Rindfleischsulz

  1. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 17.03.2014 um 07:09 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. MJP
    MJP kommentierte am 28.08.2014 um 00:16 Uhr

    superrrr!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte