Rindfleischlasagne

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 0.5 Chinakohl
  • 2 Strudelteigblätter; für die Gratinform
  • 8 Scheiben Roastbeef; (dünn)
  • 1 Teelöffel Butterschmalz
  • 80 g Brokkoli
  • 80 g Karotten
  • 80 g Champignons
  • 1 sm Zucchini
  • 4 Paradeiser
  • 0.5 Tasse klare Suppe
  • 1 sm Basilikum (Bund)
  • 4 EL Schlagobers Jodsalz, Pfeffer
  • Thymian
  • 80 g Emmentaler (gerieben)

Eine gebutterte Gratinform wird mit Chinakohlblättern ausgelegt. Paradeiser mit klare Suppe fein zermusen und mit Jodsalz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Von diesem Tomatenpüree gibt man ein wenig auf die Chinakohlblätter.

Die erste gekochte Strudelteigplatte wird nun eingelegt. Karotten, Brokkoli, Zucchini und Champignons werden in kleine Stückchen zerteilt und gut vermengt. Von dieser Gemüsemischung wird ein Teil in die Gratinform gegeben. Die Roastbeefscheiben werden in Butterschmalz angebraten und drei davon auf das Gemüse in der geben gelegt.

Die zweite Strudelteigplatte wird daraufgelegt. Erneut wird mit ein klein bisschen Tomatenpüree benetzt und mit geschnittenem Basilikum bestreut. Eine weitere Lage von der Gemüsemischung wird aufgetragen und die übrigen Roastbeefscheiben daraufgelegt. Das übrige Gemüse kommt darüber, mit Basilikum wird bestreut und das Tomatenpüree - mit Schlagobers verfeinert - wird über das Ganze gegossen. Mit dem geriebenen Allgäuer Emmentaler grosszügig überstreuen und im Rohr bei einer Hitze von in etwa 180 Grad in etwa 35 min backen.

Unser Tipp: Zucchini sind zart im Geschmack und daher auch gut für Kinder geeignet.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rindfleischlasagne

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche