Rindfleischbällchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 EL Wolkenohrpilze (getrocknet)
  • 3 Tongu-Schwammerln
  • 350 g Rindsfilet
  • 1 Teelöffel Ingwer (fein gewürfelt)
  • 1 Teelöffel Knoblauch (fein gewürfelt)
  • 0.5 Teelöffel Zucker
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Teelöffel Maizena (Maisstärke)
  • 2 EL Sherry
  • 1 EL Sojasauce
  • 2 EL Öl (neutral)
  • 2 EL Sesamöl
  • 3 Jungzwiebel
  • Koriandergrün

Ein köstliches Pilzgericht für jede Gelegenheit!

Man braucht dafür erstklassiges Rindsfilet - für die Bällchen wird das Fleisch nämlich nicht gehackt, sondern fein in hauchdünne Scheibchen geschnitten, mariniert und dann zu Bällchen zusammengepresst. Es bleibt also die Struktur aufbewahren. Deshalb ist es wichtig, dass das Fleisch zart ist und schmelzend auf der Zunge zergeht.

1. Die Schwammerln mit kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen) und eine halbe Stunde einweichen. Anschließend harte Fussteile der Wolkenohrpilze und die Stiele der Tongupilze entfernen. Die Schwammerln klein hacken.

2. Das Fleisch mit einem scharfen Küchenmesser in hauchdünne Scheibchen schneiden. Jede einzelne Scheibe dann zwischen zwei Blättern Frischhaltefolie von Neuem ausrollen, damit sie noch dünner wird.

3. In einer Backschüssel gehackte Knoblauch, Ingwer, Schwammerln, Pfeffer, Salz, Zucker, Sojasauce, Sherry, Maizena (Maisstärke), jeweils 1 El neutrales und Sesamöl mixen. Fleischscheiben darin gut auf die andere Seite drehen, so dass sie überall von Marinade überzogen sind und wenigstens 1/2 Stunde ziehen.

4. In der Zwischenzeit das Weisse der Frühlingszwiebeln sehr klein hacken, das Grün in zentimeterlange Stückchen schneiden. Die Korianderblätter von den Stielen zupfen.

5. Das Weisse der Frühlingszwiebeln unter die Fleischscheiben vermengen. Die Fleischscheiben je zu einem Bällchen formen, dabei immer genauso ein wenig von den Pilzen und den würzenden Ingredienzien mit erfassen und einschlagen.

6. Die Bällchen aneinander auf eine mit Sesamöl eingeölte Platte setzen. Mit dem gehackten Frühlingszwiebelgrün und Korianderblättern überstreuen und mit dem übrigen Öl beträufeln.

Etwa 5 min dämpfen und auf der Stelle zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rindfleischbällchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche