Rindfleisch mit lauwarmem Tomatensalat: Picchiapò

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3 Zwiebeln (à 100 g)
  • 800 g Rinderschmorbraten
  • Salz
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Teelöffel Schwarze Pfefferkörner (grob geschrotet)
  • 3 Wacholderbeeren (zerdrückt)
  • 2 Nelken
  • 30 g Kapern in Lake
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Becher Geschälte Paradeiser (800 g Ew, ersatzw. 600 g frische, halbierte Paradeiser)
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 2 EL Weissweinessig
  • 3 Petersilie (glatt)

1. 1 Zwiebel mit Schale diagonal halbieren, Schnittflächen in einer Bratpfanne ohne Fett braun werden lassen. Gebräunte Zwiebel und Fleisch in 4 I kochendes Salzwasser Form, bei geringer Temperatur im halb geschlossenen Kochtopf 3 1/2 bis 4 Stunden gardünsten. eine halbe Stunde vor Ende der Garzeit das Suppengrün reinigen, abspülen und grob schneiden, mit Pfeffer, Lorbeer, Wacholder und Nelken in die klare Suppe Form.

2. Fleisch aus der klare Suppe nehmen, mit einem nassen Küchentuch abdecken und auskühlen. klare Suppe durch ein Sieb gießen, 200 ml abmessen. Restliche klare Suppe anderweitig verwenden.

3. Für den Blattsalat übrige Zwiebeln in schmale Streifen schneiden.

Kapern abrinnen. Öl in einem Kochtopf erhitzen, Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 2-3 min glasig weichdünsten. Paradeiser (ohne Flüssigkeit) und die 200 ml klare Suppe dazugeben, mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen und 5 min schonend gardünsten. Kapern und Essig dazugeben, 3 min gardünsten und auskühlen.

4. Petersilienblätter in zarte Streifen schneiden, mit dem Blattsalat vermengen. Fleisch in schmale Streifchen schneiden, auf einer Platte anrichten und ein klein bisschen Blattsalat daraufgeben. Restlichen Blattsalat gesondert zu Tisch bringen. Dazu passt frisch gebackenes Landbrot.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Rindfleisch mit lauwarmem Tomatensalat: Picchiapò

  1. habibti
    habibti kommentierte am 20.02.2016 um 12:50 Uhr

    Für Erdbeerliebhaber ??

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 23.02.2016 um 16:43 Uhr

      Lieber habibti, danke für den Hinweis! Wir haben den Fehler inzwischen ausgebessert! Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte