Rindfleisch-Curry - Rendang

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 500 g Rindfleisch (von der Schulter)
  • 1 EL Tamarindenmark
  • 5 Schalotten
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1 Ingwer (ca. 4cm)
  • 1 Sambal Ölek
  • 0.5 Kurkuma
  • 2 Koriander (gemahlen)
  • 1 Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 2 Palmzucker
  • 400 ml Kokosmilch (ungesüsst)
  • Salz
  • Pfeffer

Tamarindenmark in einer Backschüssel mit 200 ml heissem Wasser einweichen. In der Zwischenzeit das Rindfleisch abgekühlt abbrausen, abtrocknen und kleinwürfelig schneiden.

Schalotten, Knoblauch und Ingwer von der Schale befreien und in kleine Würfel hacken. Tamrindenmark im Einweichwasser durchrühren, bis dieses dick und braun wird, und durch ein Sieb aufstreichen. Den Saft auffangen. Öl im Wok oder einer hohen Bratpfanne erhitzen, Schalotten, Knoblauch und Ingwer anbräunen. Das Fleisch darin portionsweise bei großer Temperatur anbraten.

Nun den Palmzucker, den Kreuzkümmel, den Koriander, das Sambal Ölek und das Kurkuma untermengen und ganz kurz mitbraten. Nun Kokosmilch und ein paar EL Tamrindensaft zufügen. Das Curry ein paar Min. offen machen, umrühren. Nun auf mittlere Temperatur herunterschalten und bei geschlossenem Deckel 1 bis 1 1/2 Stunden dünsten. Mit Salz nachwürzen.

Mir hat das Gericht genauso mit wenig von dem Zeug geschmeckt.

Noch ein bischen zu Tamarindenmark:

Hülsenfrucht eines Tropenbaums mit süß-säürlichem, braunem Fruchtmus, das in der indonesischen Küche statt Zitrone oder Essig benutzt wird. Getrocknet in Blockform erhältlich und lange im Kühlschrank haltbar. Muss in heissem Wasser etwa 10 Min. eigenweicht und vermengt werden.

Zusatz :

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rindfleisch-Curry - Rendang

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche