Rinderschmorbraten mit Pilzen - *

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 200 g Speck (durchwachsen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Knoblauchzehen ((1))
  • 2 Teelöffel Thymianblättchen
  • 1500 g Rinderlende; oder evtl. falsches Filet
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 EL Butter
  • 2 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen ((2))
  • 750 ml Rotwein
  • 4 Selleriestengel
  • 1 lg Karotte
  • 0.5 Becher Paradeiser (geschält, mit Saft)
  • 50 g Schwammerln (getrocknet)
  • 500 ml klare Suppe

(*) Brasato di manzo ai Funghi

Den Speck in fingerdicke Streifchen schneiden. Mit einer Mischung aus Salz, Pfeffer, gehacktem Knoblauch (1) und Thymian einreiben und eine Stunde bzw. länger einmarinieren. Das Fleisch damit der Länge nach spicken.

In einem Bräter, der das Fleisch gerade flach aufnehmen kann, im heissen Öl-Butter-Gemisch ringsum schön anbraten. Erst dann die fein gehackten Zwiebeln und Knoblauchzehen (2) deshalb herumstreuen und ebenso diese anrösten. Mit dem Wein beinahe überdecken und im offenen Kochtopf auf dem Küchenherd derweil leicht wallen, bis der Wein beinahe komplett verdampft ist. Jetztmehr das fein gewürfelte Wurzelgemüse, die Paradeiser samt Saft und die getrockneten Schwammerln hinzufügen. klare Suppe aufgießen, das Fleisch auf die andere Seite drehen. Etwa 3 Stunden weiterhin ganz schonend schmurgeln.

Dann ist der Brasato zwar fertig, aber noch besser schmeckt er einen Tag später, nachdem er richtig durchziehen konnte. Ausserdem lässt er sich dann besser in Scheibchen schneiden. Der Schmorsud wird durchpassiert und als Sauce zum Braten gereicht. Natürlich passt ebenso hierzu Polenta bestens.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rinderschmorbraten mit Pilzen - *

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche