Rinderschmorbraten mit Orangen-Kaktusfeigen-Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1200 g Rinderschmorbraten aus der Keule, ohne Knochen
  • 2 EL Mehl, vielleicht das Doppelte
  • 2 EL Olivenöl
  • 6 Kaktusfeigen; abgeschält, püriert u. durch ein Sieb passiert
  • 10 g Petersilie (feingehackt)
  • 375 ml Hühnersuppe
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 30 g Orangenschale; in feine Streifchen geschnitten, 10 Min. in kochend heissem Wasser blanchiert u. gut abge tropft

Marinade:

  • 500 ml Merlot, ersatzweise ein anderer trockener Rotwein
  • 125 ml Orangensaft (frisch gepresst)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 0.5 Teelöffel Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 75 g Karotten; abgeschält u. in Würfel geschnitten
  • 60 g Zwiebeln (in Würfel geschnitten)

Alle Ingredienzien für die Marinade in einer Backschüssel, die nicht aus Aluminium sein sollte, mischen und den Rinderschmorbraten einfüllen. Zugedeckt eine Nacht lang im Kühlschrank einmarinieren.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen, abrinnen und mit Küchenrolle abtrocknen. Die Marinade durch ein Sieb gießen und Gemüse und Marinade getrennt behalten. Das Fleisch mit Mehl bestäuben, überschüssiges Mehl abschütteln. Das Öl in einem großen, schweren Kochtopf erhitzen, das Fleisch von allen Seiten bei mittlerer Temperatur braun anbraten und herausnehmen. Das abgetropfte Gemüse aus der Marinade in dem Braten-Fond 8-10 min weich dünsten. Den Braten zurück in den Kochtopf Form. Marinade, Kaktus- feigenpueree, Petersilie und Hühnersuppe dazugeben, gut umrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Aufkochen, die Temperatur reduzieren und das Fleisch 2 Stunden gar und zart dünsten. Zwischendurch das auf der Oberfläche schwimmende Fett abschöpfen.

Den Braten aus dem Kochtopf nehmen und warm stellen. Mit einem Schaumlöffel die Gemüse aus der Sauce nehmen und im Handrührer oder evtl. in der Küchenmaschine zermusen. Anschliessend mit der Orangenschale in die Sauce untermengen. Die Sauce bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. sämig kochen.

Das Fleisch wiederholt in den Kochtopf Form und in der Sauce erhitzen. Den Rinderschmorbraten herausnehmen, in Scheibchen schneiden, auf Teller anrichten und jede Einheit grosszügig mit Sauce begiessen.

eigentlich eine Beere. Ihr herzhaft rotes Fruchtfleisch ist weich, süsslich und hat den Wohlgeruch von Wassermelonen. Dieses Rezept lässt sich mit jederlei Schmorfleisch kochen. Kaktusfeigen kann man durch Heidelbeeren ersetzen. Erdäpfeln nehmen die Bratensauce gut auf.

Unser Tipp: Verwenden Sie zum Kochen Ihren Lieblingsrotwein!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rinderschmorbraten mit Orangen-Kaktusfeigen-Sauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche