Rinderschmorbraten in Pèppoli-Weinsauce - Stracotto al Pèppoli

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1000 g Rindsbraten am Stück, ohne Knochen
  • 375 ml Pèppoli
  • 2 Zwiebeln (grob gehackt)
  • 3 Karotten (gewürfelt)
  • 1 Selleriestengel, zerkleinert
  • 2 Scheiben Durchwachsener Bauchspeck bzw. fetter Schinken,
  • Luftgetrocknet und icht geräuchert
  • 500 g Paradeiser (geschält)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Rosmarin und Salbei
  • 1 EL Basilikum (gehackt)
  • 1 Lorbeergewürz
  • 4 EL Olivenöl
  • 125 ml klare Suppe
  • Salz
  • Pfeffer

Bauchspeck mit dem Knoblauch, Salbei und Rosmarin würfeln. Das Fleisch damit spicken, mit Salz und Pfeffer einreiben und vor dem Braten binden.

Olivenöl in einem Reindl erhitzen. Fleisch, Lorbeerblätter sowie das Gemüse derweil darin anbraten, bis das Fleisch goldbraun wird. Den Wein hinzugiessen und wenige Min. kochen. Die abgeschälten Paradeiser, Basilikum und klare Suppe hinzfügen und bei geschlossenem Deckel bei schwacher Temperatur in etwa 2 Stunden dünsten, bzw. Solange, bis das Fleisch weich wird. Das Fleisch aus das Reindl nehmen und die Sauce durch ein Sieb aufstreichen. Den Schmorbraten in Scheibchen schneiden und mit der Sauce bedeckt zu Tisch bringen.

Weinempfehlung von Allegra Antinori: Dem Brauch zum Trotz, den bei dem Kochen verwendeten Wein ebenso zu trinken, finde ich, dass kraftvolle Weine wie Villa Antinori Riserva Chianti Guado oder Classico al Tasso auf ideale Weise den kräftigen Wohlgeschmack dieses Gerichtes ausbalancieren.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Rinderschmorbraten in Pèppoli-Weinsauce - Stracotto al Pèppoli

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche