Rindersaftbraten mit Schmorgemüse und Kartoffelknödel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Porree (Stange)
  • 2 Karotten
  • 2 lg Erdäpfeln;vorw. fest kochend
  • 1 Stange Schwarzwurzel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Fleischtomaten
  • 800 g Rindfleisch; Tafelspitz oder Nuss
  • Salz
  • Pfeffer
  • Rosmarin (gerebelt)
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 500 ml Rotwein (trocken)
  • 200 ml Portwein
  • 750 g Erdapfel (mehligkochend)
  • 1 Semmel von dem Vortag
  • 1 EL Butter
  • 2 Eier; vielleicht Masse anpassen
  • Muskat (frisch gerieben)

Bei Bedarf:

  • Mehl
  • Hartweizengriess

Den Porree reinigen, der Länge nach halbieren und abspülen. Karotten, vorwiegend fest kochende Erdäpfeln, Schwarzwurzel und Knoblauch enthäuten. Die Paradeiser abspülen und trocken reiben. Das vorbereitete Gemüse in grobe Würfel schneiden.

Das Backrohr auf 180 °C vorwärmen. Das Fleisch von allen Seiten mit Salz, Pfeffer und Rosmarin herzhaft einreiben. Das Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch rundum anbraten. Das Gemüse dazugeben, mit dem Wein aufgiessen. Den Bräter mit dem Deckel verschließen und in den Herd stellen. Fleisch und Gemüse etwa 2 Stunden schonend dünsten.

In der Zwischenzeit Wasser aufwallen lassen und die mehlig kochenden Erdäpfeln darin 30 Min. weich gardünsten. Die Erdäpfeln auf der Stelle abschälen, durch eine Kartoffelpresse drücken und abkühlen. Die Semmel in kleine Würfel schneiden, die Butter in einer Bratpfanne schmelzen und die Semmelbröckel darin anbräunen.

Die Eier verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die ausgekühlten Erdäpfeln mit den Eiern schnell zu einem formbaren Teig zubereiten, dabei bei Bedarf nach und nach Mehl und Griess unterarbeiten. Den Kartoffelteig zur Rolle formen und in auf der Stelle große Scheibchen schneiden. In die Mitte jeder Schiebe ein paar Semmelbröckel drücken , dann den Teig mit angefeuchteten Händen zu Knödeln formen.

Reichlich Salzwasser aufwallen lassen, dann die Hitze zurückschalten. Die Knödel in das Wasser einlegen und in etwa 20 Min. ziehen. Das Wasser sollte nicht machen.

Das Fleisch in schmale Scheibchen schneiden. Mit dem Schmorgemüse und den Knödeln zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rindersaftbraten mit Schmorgemüse und Kartoffelknödel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche