Rinderrücken Strindberg

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 500 g Erdapfel (festkochend)
  • 100 ml Gemüsesuppe
  • 100 ml Schlagobers
  • 60 g Bergkäse
  • 1 Zwiebel (fein gehackt)
  • 0.5 Bund Petersilie (feingehackt)
  • 1 EL Senf (scharf)
  • 2 Rinderrückensteaks ss 150 g
  • Mehl
  • 200 ml Rotwein
  • 1 Teelöffel Butterflöckchen (kalt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Butter, Olivenöl

Die Erdäpfeln abschälen, in feine Scheibchen hobeln und in eine ausgebutterte Gratinform schichten, mit ein wenig Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Gemüsesuppe und Schlagobers aufgießen und mit Käse überstreuen.

Im 180 Grad (Heissluft) heissen Herd das Gratin etwa 30 Min. gardünsten.

Zwiebel in Butter goldgelb weichdünsten, auf ein Sieb Form und gut abrinnen. Nun mit Petersilie und Senf mischen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Die Steaks mit Salz und Pfeffer würzen. Auf einer Seite die Steaks mit feinen Messerschnitten schraffieren, also etwa einen Millimeter tief einkerben. Die Senfmasse in die Einschnitte raspeln und ebenso auf die Fleischoberfläche aufstreichen. Die bestrichene Seite in Mehl auf die andere Seite drehen und in einer Bratpfanne mit Olivenöl bei niedriger Hitze 3-4 Min. goldgelb rösten, dann auf die andere Seite drehen und weitere 4 Min. rösten. Die Steaks aus der Bratpfanne nehmen, mit Aluminiumfolie bedecken und ca.5 Min. ziehen.

Den Bratensaft in der Bratpfanne mit Rotwein lösen, ein klein bisschen kochen und mit Butterflöckchen abbinden. Die Steaks mit der Sauce anrichten, dazu das Kartoffelgratin anbieten.

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rinderrücken Strindberg

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche