Rinderrouladen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Scheiben Rindfleisch
  • 150 g (jeweils aus der Keule)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Senf
  • 60 g Speck (durchwachsenen)
  • 100 g Zwiebel
  • 2 Mittelgrosse Gewürzgurken
  • 40 g Pflanzenfett
  • 2 Zwiebeln (mittelgross)
  • 1 Bund Suppengrün
  • Wasser
  • 20 g Weizenmehl
  • 3 EL Wasser

Rindfleisch mit Salz, Pfeffer überstreuen, mit Senf bestreichen, durchwachsenen Speck in Streifchen schneiden (wer den nicht mag, kann den Speck auch weg), Zwiebeln abziehen, halbieren, in Scheibchen schneiden. Gewürzgurken in Streifchen schneiden. Die Ingredienzien auf die Fleischscheiben Form, von der schmalen Seite her zusammenrollen, mit Zahnstocher oder Bindfaden zusammenhalten.

Pflanzenfett erhitzen, die Rouladen von allen Seiten gut darin anbraten. 2 mittelgrosse Zwiebeln abziehen, vierteln. Suppengrün reinigen, abspülen, kleinschneiden, beide Ingredienzien kurz mitbraten. Etwas heisses Wasser hinzugiessen, die Rouladen dünsten, von Zeit zu Zeit auf die andere Seite drehen, verdampfte Flüssigkeit nach und nach durch heisses Wasser ersetzen. Die gardünsten Rouladen (Zahnstocher oder evtl. Bindfaden entfernen), auf einer aufgeheizten Platte anrichten, warm stellen. Den Bratensatz mit Wasser auf 375 Milliliter (3/8 l) auffüllen, aufwallen lassen.

Weizenmehl mit 3 EL kaltem Wasser anrühren, die Flüssigkeit damit binden, die Soße mit Salz, Pfeffer nachwürzen.

Schmorzeit: Etwa 1 1/2 Stunden.

Zuspeise: Salzkartoffeln, Rotkraut, Karfiol.

Hinweis: Die Rinderrouladen können auch gut im Kelomat gegart werden. Die Garzeit verkürzt sich dann auf ca. 15 min. **

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rinderrouladen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche