Rinderrouladen mit Krebsschwänze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 10 Riesengarnelen ohne Kopf a jeweils ungefähr 50 g
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Büschel glatte Petersilie
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • Cayennepfeffer
  • 1000 g Rindsfilet aus der Mitte
  • 50 g Alter Pecorino
  • Öl
  • Pfeffer
  • Salz

Scampi erkaltet abschwemmen. Das Fleisch aus der Schale brechen und entdarmen. Knoblauch und Petersilie klein hacken. Scampi in eine Arbeitsschale legen. Mit Knoblauch, Petersilie und Saft einer Zitrone vermengen und mit Cayennepfeffer würzen. Zudecken und zur Seite stellen.

Aus dem Rindsfilet Scheibchen von einem bis anderthalb cm Dicke schneiden. Die Scheibchen zwischen zwei Tiefkühlbeutel legen und mit einem Fleischklopfer dünn ausklopfen. Das Fleisch mit Pfeffer und Salz würzen. Je eine Garnele daraufsetzen, mit ein kleines bisschen frisch geriebenem Pecorino überstreuen und fest zu einer Roulade aufwickeln.

Als nächstes mit Zahnstocher zusammenstecken.

Die Rouladen kurz vorm Grillen dünn mit Öl bestreichen. Über mittlerer Hitze in etwa zwanzig bis fünfundzwanzig min grillen, dabei öfter auf die andere Seite drehen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rinderrouladen mit Krebsschwänze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche