Rinderroulade Brauer-Zunft

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • Treber*
  • 150 ml Schlagobers (circa)
  • 1 sm Gewürzgurken
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Durchwachsener Speck am Stück; (circa)
  • 4 Rinderrouladen
  • 50 g Geräucherter Schinkenspeck; in etwa in schmale Scheibchen aufgeschnitten
  • 1 EL Mittelscharfer Düsseldorfer Löwensenf
  • Pfeffer
  • Salz
  • Blatt Salbei
  • Mehl
  • Butterschmalz
  • 1 EL Paradeismark
  • 400 ml Rindsuppe (circa)
  • 80 ml Bier (circa)
  • 1 Teelöffel Maizena (Maisstärke)

Petersilie grob hacken und mit dem Treber und dem Schlagobers im Cutter zu einer Farce zubereiten.

Aus dem Treber, der Petersilie und dem Schlagobers eine Farce machen. Rouladenfleisch abspülen und abtrocknen. Gurke in Längsrichtung halbieren und diese Hälfte wiederum in Längsrichtung halbieren, sodass Streifchen entstehen. Die Schale der Zwiebel entfernen und in ähnlich große Streifchen schneiden. Vom durchwachsenen Speck Streifchen von ungefähr 5 mm Maizena (Maisstärke) und 5 cm Länge schneiden. Nacheinander die Rouladen belegen: mit Farce bestreichen, Scheibchen von dem geräucherten Schinkenspeck darauflegen, mit Senf bestreichen, mit Pfeffer würzen und mit Salz würzen, Speckstreifen, Salbeiblättern, Gewürzgurke und Zwiebeln einschlagen.

Gerollte Rouladen mehlieren und in Butterschmalz scharf anbraten. Paradeismark mit anrösten und dann mit Rindsuppe aufgießen und gardünsten. Nach der Kochzeit Bier zufügen und dann die Sauce vielleicht binden. Dazu passen Erdäpfeln und heimische Gemüse der Saison. Zu diesem Gericht ein schönes gezapftes Bier zu Tisch bringen.

*Treber:

Treber (Treber ist der feste Bestandteil (Getreide) der nach dem Brauvorgang von den flüssigen Bestandteilen (Würze) getrennt wird) Alle Bestandteile sind sehr süß. Die Würze wird von Neuem aufgekocht und nach dem Abkühlen dann die Germ zugesetzt. Die Germ wandelt dann den Zucker in Alkohol um. Der Treber eignet sich gut zum Kochen und Backen (Brot). Die Brauereien verkaufen den Treber den Landwirten als Viehfutter.)

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Rinderroulade Brauer-Zunft

  1. Lukuli
    Lukuli kommentierte am 06.06.2015 um 10:41 Uhr

    klingt sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche