Rinderfiletstreifen mit Kokos-Limetten- Meerrettichsauce und Maniokplaetzchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Rindsfilet
  • 3 EL Öl (zum Braten)
  • Cayenne, Pfeffer, Salz

Rindsfilet parieren (von Sehnen und Fett befreien), in Streifchen schneiden und würzen. Eine Bratpfanne auf den Küchenherd stellen, gut erhitzen und nun Öl hinzfügen. Darin das Fleisch zirka 2-4 min scharf rösten. Kurz auf ein Küchenpapiertuch Form und dann schön auf einen Teller anrichten.

Kalte Kokos-Limetten-Meerreetichsauce:

Ingredienzien: 60g Kren, 150g Mayonaise, 1, 5 El Kokosraspel geröstet, 1 Limette (Öko; Abrieb und Saft), Pfeffer, Salz, Zucker nach Belieben, 150g Joghurt Vorbereitung: Alle Ingredienzien in eine geeignete Schüssel Form, durchrühren und nachwürzen Maniokplaetzchen: Ingredienzien: 2 Eidotter, 4 El Semmelbrösel, 1/2 Bund Schnittlauch, 500g Maniok beziehungsweise 400 g Erdäpfeln (und 4 El Maizena (Maisstärke)), Salz, Muskatnuss, 2EL Butter Vorbereitung: Den Maniok von der Schale befreien und ungefähr 45 min in gesalzenem Wasser machen. Wenn er weich gekocht ist, den Maniok fein hacken und stampfen beziehungsweise durch eine Kartoffelpresse drücken. Anschließend alle Ingredienzien in eine geeignete Schüssel und zu einem Teig durchrühren. Kekse formen (wie Kartoffelplätzchen) und in Butter zu Ende backen.

Wenn man anstatt Maniok Erdäpfeln benutzt sollte man noch 4 El Maizena (Maisstärke) zufügen, dann sind die Kekse fester.

Unser Tipp: Frischer Schnittlauch ist deutlich aromatischer als getrockneter!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rinderfiletstreifen mit Kokos-Limetten- Meerrettichsauce und Maniokplaetzchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche