Rinderfiletstreifen mit Kartoffeln und Estragon-Mayonnaise

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 Stk Rumpsteak (á 120-150 g)
  • Pfeffer (frisch, a .d. Mühle)
  • Salz
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 Ei (kleines)
  • 4 Stk Kartoffeln (mittlere)
  • 1 TL Senf
  • Pfeffer (a. d. Mühle)
  • Salz
  • Weissweinessig (einige Spritzer)
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 3 Zweige Estragon

Für die Rinderfiletstreifen mit Kartoffeln zunächst die Mayonnaise vorbereiten. Ei, Senf, Weinweinessig, Salz und Pfeffer in einen Mix Becher geben, das Öl aufgießen. Bei Raumtemperatur stehen lassen.

Dann die Kartoffeln waschen, kochen, schälen und abdampfen lassen. In der Zwischenzeit, den Estragon waschen, trocken reiben, die Blätter von den Stielen zupfen und grob hacken. Das Fleisch abwaschen, trocken tupfen.

Das Rapsöl in der Pfanne erhitzen und die Rumpsteaka  von jeder Seite 2 Minuten anbraten, Pfanne vom Herd nehmen mit Salz und Pfeffer würzen, abdecken und 5 Minuten ruhen lassen.

Die Kartoffeln in Scheiben schneiden, auf den Teller anrichten. Mayonnaise aufmixen, Estragon zugeben, nochmals durchmixen, über die Kartoffeln verteilen.

Das Fleisch in Scheiben schneiden und auf den Kartoffeln anrichten. Den Fleischsaft rundherum drapieren und sofort servieren.

Tipp

Zu den Rinderfiletstreifen mit Kartoffeln passt der Estragon ganz hervorragend, egal ob in einer Sauce Hollandaise, oder Mayonnaise. Mayonnaise lieber mit Weissweinessig statt Zitronensaft machen. Zitronensaft harmoniert mit dem Estragon nicht so gut, es besteht die Gefahr das die Mayonnaise bitter wird.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 1 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare0

Rinderfiletstreifen mit Kartoffeln und Estragon-Mayonnaise

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche