Rinderfiletsteak unter der Rhabarber-Pfeffer-Kruste an Bärlauch-Linguine, Artischockenherzen und kleinem Gemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 800 g Rindsfilet
  • 1 Rosmarin
  • Olivenöl nach Bedarf
  • 100 g Rhabarber
  • 20 g Pfeffer (grün)
  • 4 Scheiben Toast; jeweils nach Konsistenz der Menge (vielleicht mehr)
  • 50 g Butter
  • Pfeffer & Salz nach Bedarf
  • 50 ml Weisswein
  • 300 g Linguine
  • 50 g Bärlauch
  • 50 g Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • 30 g Parmesan
  • 4 Junge Artischockenherzen bzw. Artischockenböden aus der Dose
  • 8 Fingermöhren
  • 8 Mini-Kukuruz
  • 4 Frühlingslauch
  • 1 Zucchini zum tournieren

Zum Ansetzen Der Sauce:

  • 1000 g Kalbsknochen
  • 2 md Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 2 Stangensellerie
  • 2 EL Paradeismark
  • 600 ml Rotwein
  • 50 ml Speiseöl
  • 8 Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter
  • klare Suppe oder evtl. Wasser zum auffüllen
  • 1 Rosmarin
  • 1 Thymian

Ein tolles Nudelgericht für jeden Anlass:

Den Rhabarber von der Schale befreien und abschneiden. Nun mit ein kleines bisschen Zucker und Salz einlegen, bis er Wasser zieht. Dieses abschütten und mit ein kleines bisschen Butter und Zucker karamellisieren. Rhabarber hinzfügen, mit ein kleines bisschen Weisswein löschen und gar machen. Nun abschütten und abkühlen.

Von den Toastscheiben den Rand klein schneiden. Den Toast abtrocknen und dann raspeln. Weiche Butter mit geriebenem Toast, grünem Pfeffer und dem abgeschütteten Rhabarber zu einer festen Menge mischen. Diese später dünn auf das Rinderfiletsteak zum Gratinieren legen.

Das Rindsfilet portioniert bei dem Metzger kaufen. In einer heissen Bratpfanne mit Rosmarin und Olivenöl kurz auf jeder Seite goldbraun anbraten. Im Herd mit der Rhabarbermasse bei 170 Grad medium gar ziehen. Vor dem Servieren 5 min ruhen, wegen dem Bratensud.

Bärlauch mit Olivenöl und Parmesan aufmixen.

Die Linguine in Salzwasser al dente machen. Dann abschütten und die Nudeln in einer Bratpfanne mit dem Bärlauchpesto anschwenken.

Die vorbereiteten Fingermöhren, Artischockenherzen, Zucchini, Frühlingslauch, Mini-Kukuruz in der Bratpfanne mit Butter anschwenken und nachwürzen.

Zum Ansetzen der Sauce Faschierte Knochen scharf anbraten, Gemüse in Walnuss groesse schneiden und zu den Knochen Form. Beides rösten, mit Paradeismark versehen und das Paradeismark mitrösten. Mit Rotwein löschen und den Bodensatz von dem Kochgefäß lösen. Den zu letzt beschriebenen Vorgang 2 bis 3 mal wiederholen.

Mit klare Suppe ( Rind oder Kalb ) auffüllen und 3-4 Stunden unter Beigabe aller angeführten Küchenkräuter und Gewürze leicht machen.

Sauce abpassieren und bis zur gewünschten dicke reduzieren.

Abschmecken und zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Rinderfiletsteak unter der Rhabarber-Pfeffer-Kruste an Bärlauch-Linguine, Artischockenherzen und kleinem Gemüse

  1. Francey
    Francey kommentierte am 04.06.2015 um 09:24 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte