Rinderfilet mit Solospargel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 650 g Rindslungenbraten (600-700 g, (Rinderfilet), in 8 Medaillons geteilt)
  • 12 Solospargel-Spitzen
  • 300 g Gänseleber (von bester Qualität, in 8 Scheiben geschnitten)
  • 4 Stange(n) Knoblauch (jung)
  • 200 ml Kalbsjus
  • 6 cl Portwein
  • 4 cl Beerenauslese
  • 3 EL Olivenöl (bestes)
  • Fleur de sel ((ersatzweise anderes hochwertiges Meersalz))
  • 2 EL Erdnussöl (für den Spargel)
  • 1 EL Butter (für die Gänseleber)
  • 1 cl Apfelbalsamessig
  • 2 EL Butter (kalt, zum Montieren)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Mehl (zum Wenden)
  • Pimpernell (nach Belieben)

Für die Sauce Portwein, Beerenauslese und Balsamessig auf die Hälfte einreduzieren und mit Jus aufgießen. Auf ein Drittel einkochen lassen, eiskalte Butter einrühren und die Sauce damit montieren (binden). Rindermedaillons mit Salz sowie Pfeffer würzen und in Olivenöl auf beiden Seiten scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Gänseleberscheiben zart mit Mehl bestauben und in heißer Butter auf beiden Seiten kurz, aber scharf anbraten. (Die Leber muss innen noch zartrosa sein.) Herausheben, mit Fleur de sel würzen und ebenfalls warm halten. Jungen Knoblauch kurz in heißem Wasser blanchieren (überbrühen). Spargelspitzen in mit etwas Essig vermengtem Salzwasser bissfest, aber keinesfalls zu weich kochen. Herausheben, abtropfen lassen und gemeinsam mit dem blanchierten jungen Knoblauch in heißem Erdnussöl hellbraun rösten. Rindermedaillons auf vorgewärmten Tellern anrichten, Gänseleberscheiben darauf setzen und Spargelspitzen sowie Knoblauch rundum legen. Mit Sauce beträufeln und nach Belieben mit frisch geschnittenem Pimpernell und Pfeffer aus der Mühle bestreuen.

Tipp

BEILAGENEMPFEHLUNG: Erdäpfelkrapferl oder Erdäpfelschmarren

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 1

Kommentare4

Rinderfilet mit Solospargel

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 06.01.2016 um 16:17 Uhr

    Rossini wusste was gut ist .. ich finde es einfach göttlich ..

    Antworten
  2. BiPe
    BiPe kommentierte am 31.10.2015 um 11:33 Uhr

    Ein einziger Leckerbissen.

    Antworten
  3. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 23.10.2015 um 16:36 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. GFB
    GFB kommentierte am 07.05.2015 um 17:02 Uhr

    Herrlich.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche