Rillettes von dem Kaninchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Kaninchen mit Vorderläufen,
  • Ohne Keulen und Kopf, a etwa 1 kg
  • 1250 ml Wasser
  • 250 ml Weisswein
  • 1 Büschel glatte Petersilie
  • 1 Teelöffel Korianderkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Teelöffel Salz
  • 3 Zwiebeln (klein)
  • 100 g Gänseschmalz
  • Pfeffer
  • Salz

Rillettes nennt man in Frankreich bekanntlich fein zerpflücktes und im eigenen Saft und Fett konserviertes Fleisch. Dieser Rillettes von dem Kaninchen ist mit Weisswein, Kräutern und Gewürzen gekocht und - da das Kaninchen ja von Haus aus mager ist - mit Gänseschmalz bedeckt.

Man isst Rillettes auf Brot als Imbiss bzw. kaltes Abendessen.

Das Kaninchen abspülen, die Vorderläufe abtrennen, den Rücken in drei Teile schneiden. Das Kaninchenfleisch mit dem Wasser sowie dem Weisswein in einen Kochtopf Form und gemächlich erhitzen.

Koriander, Lorbeer, Petersilie, Salz und halbierte Zwiebeln zum Fleisch in den Kochtopf Form. Alles bei mittlerer Hitze im offenen Kochtopf drei Stunden leise machen, zwischendurch abschäumen.

Nach der Garzeit das Kaninchenfleisch herausnehmen und ein wenig auskühlen. Die klare Suppe durch ein feines Sieb gießen und auf einem Viertel l kochen.

In der Zwischenzeit das Kaninchenfleisch von den Knochen lösen und mit zwei Gabeln ganz fein zerpflücken, dabei nach und nach ein klein bisschen klare Suppe unterziehen.

Das zerpflückte Fleisch schliesslich mit der übrigen klare Suppe, Pfeffer und Salz vermengen, in ein Tongefäss Form und darin fest glatt drücken. Das Gänseschmalz auslassen und heiß über das Fleisch gießen. Abgedeckt eine Nacht lang abgekühlt stellen.

Zum Rillettes passen Bauernbrot oder evtl. Schwarzbrot und ein Blattsalat.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Rillettes von dem Kaninchen

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 25.05.2014 um 13:48 Uhr

    FEINES REZEPT .. VIELEN DANK DAFÜR

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche