Rillettes

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1500 g Schweinehauch
  • 1 Schinkenknochen oder evtl.
  • 250 g Geräucherte, schmale Rippe
  • Speckschwarten
  • 250 ml Wasser
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Nelken
  • 1 Lorbeergewürz
  • 500 g Flomen
  • 1000 g Schweinenacken
  • Salz
  • Pfeffer
  • Majoran (gerebelt)
  • 250 g Schweineschmalz (circa)

1. von dem Schweinebauch die Schweineschwarte klein schneiden. Schweinebauch, Schinkenknochen und Schwarten unter fliessendem kaltem Wasser abbrausen, abtrocknen und mit dem Wasser in einen Kelomat Form.

2. Zwiebel und Knoblauchzehen abziehen und mit Nelken und Lorbeergewürz zu dem Fleisch Form. Den Topf schliessen und das Fleisch etwa eine halbe Stunde (1 1/2 bis 2 Stunden in einem normalen Topf) gardünsten.

3. Fleisch, Knochen und Schwarten aus der klare Suppe nehmen und die klare Suppe durch ein Sieb gießen.

4. Die Flomen kleinschneiden. In einer Bratpfanne auslassen und durch ein Sieb in einen großen Kochtopf Form. Die klare Suppe hinzugiessen.

5. Den Schweinebauch etwa 1 cm große Würfel schneiden. Den Schweinenacken unter fliessendem kaltem Wasser abbrausen, abtrocknen und etwa 1 cm große Würfel schneiden. Die Fleischwürfel in die klare Suppe Form, aufwallen lassen und das Fleisch unter Rühren 1 1/2 -2 Stunden machen, bis das Fleisch bei dem Rühren zerfällt. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.

6. Das Rillette in genau gespülte Steinguttöpfchen beziehungsweise Suppentassen befüllen und abkühlen. Das Schweineschmalz schmelzen, auf das Rillette gießen und fest werden (die Fettschicht bewirkt eine längere Halbarkeit des Rillettes).

Die Töpfchen mit Klarsichtfolie überdecken beziehungsweise mit dem Deckel verschiessen und abgekühlt behalten.

Haltbarkeit: 3-4 Wochen, wenn die Fettschicht zu ist.

Verpackungsvorschlag zum Verschenken: Die Suppentassen in ein Deckchen mit Spitzenrand setzen, mit bunter Borde zubinden. Pfeffer und Salzstreuer mitverschenken. Oder aus rotkariertem Stoff Ouadrate schneiden, je ein gefülltes Steinguttöpfchen darauf stellen, die 4 Stoffenden über dem Kochtopf mit Schleifenband zusammenbinden.

Tipp: Verwenden Sie immer einen aromatischen Schinken, das verleiht Ihrem Gericht eine wunderbare Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rillettes

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche