Rigatoni mit Lachs in Paradeiser-Robiola-Krem

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Paradeiser (reif)
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • 1 EL Olivenöl
  • 300 g Robiola (ital. Frischkäse)
  • 2 EL Sambal Ölek
  • Salz, Meersalz
  • Pfeffer
  • 2 sm Zwiebel
  • 2 Porree (Lauch)
  • 2 Karotten
  • 100 g Parmesan (Stück)
  • 400 g Rigatoni-Nudeln
  • 300 g Lachsfilet (ohne Haut)
  • 8 Rohe Riesengarnelen (mit Schale; ohne Haut)
  • 100 g Butter

Zubereitungszeit:

  • ca. 50 Min.

Pro Portion:

Nudelgerichte sind einfach immer köstlich!

Die Paradeiser mit heissem Wasser blanchieren (überbrühen) und abgekühlt abschrecken. Kreuzweise einschneiden, die Haut entfernen. Paradeiser klein würfelig schneiden. 1 Tl Öl erhitzen. Paradeiser darin unter Rühren ca. 10 Min. weichdünsten, bis eine Sauce entstanden ist. Frischkäse und Sambal Ölek unterziehen.

3-4 l Salzwasser (ca. 1 Tl Salz je l) zum Kochen bringen. Zwiebeln abschälen und fein würfeln. Porree reinigen, abspülen und in ca. 1/2 cm breite Ringe schneiden. Karotten abschälen, abspülen und in sehr feine Streifchen schneiden. Parmesan in Späne hobeln.

Die Nudeln im kochenden Salzwasser nach Packungsanleitung gardünsten. Den Lachs kurz abbrausen, trocken reiben und grob in Würfel schneiden. Krebsschwänze abschälen, am Rücken der Länge nach einkerben und den dunklen Darm entfernen.

Krebsschwänze abspülen und trocken reiben.

Butter erhitzen. Zwiebeln, Porree und Karotten darin andünsten (ohne dass sie Farbe bekommen). Lachs darin unter Wenden 3-4 min rösten. Tomatenragout vorsichtig unterziehen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

1 El Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Krebsschwänze darin 3-4 Min. rösten.

Mit Meersalz würzen. Nudeln abschütten, abrinnen und unter die Lachssauce heben. Mit Krebsschwänze anrichten. Parmesan darüberstreuen.

Tipp von dem Chefkoch: Ofentomaten als Deko

Kleine aromatische Roma-Paradeiser mit Grün abspülen und gut trocken reiben. Olivenöl in einer ofenfesten Bratpfanne erhitzen. Paradeiser dazugeben und mit Zucker, Meersalz und grobem Pfeffer würzen. Gut durchschwenken. Je 1 Rosmarin- und Thymianzweig dazugeben und ungefähr 1 Stunde im heissen Küchenherd (E-Küchenherd: 80 °C /Umluft und Gas nicht geeignet) backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rigatoni mit Lachs in Paradeiser-Robiola-Krem

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche