Riesengarnelenspiesse auf Gemüsenudeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Babymaiskolben, frische
  • 500 g Karotten, junge
  • 1 Bund Jungzwiebel
  • 5 Stg. Zitronengras
  • 2 Chilischoten, rote kleine
  • 60 g Ingwerwurzel, frische
  • 12 Riesengarnelenschwänze, rohe (mit Schale)
  • 2 Bund Salbeiblätter
  • 12 Bacon-Scheibchen
  • 375 ml Öl
  • 4 EL Gemüsefond
  • 200 ml Paradeiser, passierte mit Stücken
  • Salz
  • 250 g Bandnudeln (schmal)
  • 30 g Butter

Probieren Sie dieses köstliche Nudelgericht:

Die Maiskolben in Längsrichtung sechsteln. Die Karotten reinigen, abspülen, in Längsrichtung sechsteln und diagonal halbieren.

Frühlingszwiebeln reinigen und abspülen. Nur das Weisse und Hellgrüne in Längsrichtung vierteln und diagonal ausführlich so lang wie die Karotten schneiden. Vom Zitronengras die äusseren harten Blätter entfernen. Die weiche Mitte in schmale Scheibchen schneiden.

Chilischoten der Länge nach aufschlitzen, entkernen und das Fruchtfleisch sehr fein würfeln.

Ingwerwurzel abschälen, in schmale Scheibchen, dann in zarte Streifen schneiden.

Die Krebsschwänze aus der Schale brechen, dabei die Schwanzflosse dranlassen. Das Fleisch in Längsrichtung aufschneiden und die Krebsschwänze entdarmen. Auf jede Hälfte der Krebsschwänze ein Salbeiblatt legen.

Jeweils eine Scheibe Bacon zu Beginn um eine Garnelenhälfte einschlagen und dann um die andere Hälfte. Mit einem Holzspiess zusammenstecken.

In einer großen Bratpfanne oder einem Wok 4 El. Öl erhitzen. Die Ingwerstreifen im heissen Öl goldbraun in Öl herausbacken und mit einer Schaumkelle herausnehmen.

Chili und Zitronengras kurz im Öl anbraten. Karotten und Kukuruz hinzfügen und unter gelegentlichem Wenden bei kräftiger Temperatur im Öl anbraten. Frühlingszwiebeln und Gemüsefond hinzfügen und das Gemüse weitere 5-6 Min. gardünsten, es soll noch Biss haben. Zwischendurch vorsichtig auf die andere Seite drehen. Paradeiser hinzfügen und mit Salz nachwürzen.

Die Bandnudeln nach Vorschrift in ausreichend kochend heissem Salzwasser gardünsten. Nudeln abschütten und in einer Backschüssel mit Butterflocken vermengen. Gleichzeitig das übrige Öl in einer Bratpfanne auf 180 Grad erhitzen; hier ein Fett-Thermometer benutzen. Die Garnelenspiesse darin portionsweise von jeder Seite 2 min in Öl herausbacken. Dann den übrigen Salbei in Öl herausbacken.

Nudeln, Gemüse und Ingwer abwechselnd auf eine vorgewärmte Platte schichten. Garnelenspiesse mit den fritierten Salbeiblättern darauf anrichten und auf der Stelle zu Tisch bringen.

Info:

55 g Fett

64 g Kohlenhydrate

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Riesengarnelenspiesse auf Gemüsenudeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche