Riesencrevetten an Basilikum-Pfeffer-Butter

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 16 Riesencrevetten oder Garnelen
  • Evtl.mehr, nach Grösse
  • 100 g Butter (weich)
  • 2 Messerspitzen Salz
  • 1 Teelöffel Pfefferkörner (eingelegt)
  • 0.5 Limone (unbehandelt)
  • Abgeriebene Schale
  • 2 EL Limonensaft
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Büschel Basilikum
  • 2 EL Olivenöl

Garnitur:

  • 1 Limone (unbehandelt)

Wenn nötig die Riesencrevetten beziehungsweise Krebsschwänze aus der Schale brechen.

Den schwarzen Darmfaden entfernen, dann die Crevetten beziehungsweise Krebsschwänze kurz erkaltet abschwemmen und auf Küchenrolle abtrocknen.

Die weiche Butter und das Salz mit einem Schöpfer rühren, bis sich kleine Spitzchen bilden. Den grünen Pfeffer unter kaltem Wasser kurz abspülen, dann klein hacken beziehungsweise im Mörser zerdrücken. Mit der Limonenschale und dem -saft beigeben und alles zusammen einarbeiten. Den Knoblauch von der Schale befreien und mit den Basilikumblättern klein hacken.

Ebenfalls unter die Butter rühren.

In einer Pfanne Olivenöl und Limonen-Basilikum-Butter erhitzen. Die Riesencrevetten einfüllen und bei mittlerer Hitze auf jeder Seite anderthalb bis zwei min rösten.

Auf heißen Tellern anrichten und mit der in der Bratpfanne verbliebenen Butter-Öl-Mischung beträufeln. Die Limone in schmale Scheibchen schneiden und die Teller damit garnieren.

Als Zuspeise passen frisches Pariserbrot und ein grüner Blattsalat oder Gemüse.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Riesencrevetten an Basilikum-Pfeffer-Butter

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche