Ricottatortellini

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 15 dag Mehl
  • 3 dag Hartweizengrieß
  • 7 Eidotter
  • 1 Ei
  • 0.125 l Kuhmilch
  • 15 dag Ricotta
  • 1 Askalonzwiebel (fein geschnitten)
  • 1 Teelöffel Frischen Kerbelstengel beziehungsweise Rucola fein geschnitten
  • 1 Esslöffel Blattpetersilie fein geschnitten
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • Geriebenen Parmesan oder braune Butter
  • Butter (zum Anbraten)
  • Salz
  • Pfeffer

Aus Mehl, Griess, einem Ei, 3 Eigelben, Olivenöl und 1 Msp.Salz einen festen Nudelteig durchkneten. Den Teig ein paar mal durch die Nudelmaschine dünn auswalken.

Die Askalonzwiebel in einer Bratpfanne mit Butter andünsten. Ricotta in Küchenkrepp einfüllen, ordentlich ausdrücken, in Backschüssel einfüllen und mit 3 Eigelben, der Askalonzwiebel sowie den Kräutern mischen. Mit Pfeffer und Salz würzen. Die Kuhmilch mit dem Eidotter mischen.

Eine Teigbahn auf der Arbeitsplatte auslegen und mit ein klein bisschen Ei- Kuhmilch-Mischung bestreichen. Mit einem TL im Abstand von 2 cm kleine Häufchen der Käse-Kräutermasse auf den Teig legen.

alles zusammen mit einer weiteren Teigbahn überdecken. Die Ränder des Teigs ordentlich festdrücken und mit einem Ausstecher bzw. einem Teigrädchen die einzelnen Tortellini durchstechen.

Die Tortellini in ausreichend Salzwasser 4 Min. weichkochen. Dann abrinnen lassen und in einer Bratpfanne mit ein klein bisschen Butter schwanken.

Die Tortellini auf Tellern anbieten und nach Lust und Laune mit geriebenem Parmesan überstreuen oder alternativ mit brauner Butter beträufeln.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Ricottatortellini

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche