Ricotta-Spinat-Fladenbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Für die Fülle:

Zum Fertigstellen:

  • Butter (flüssig, zum Bestreichen)
  • Mehl (für die Arbeitsfläche)

Für das Ricotta-Spinat-Fladenbrot zuerst den Teig zubereiten: Alle Zutaten mit ca. 230 ml Waser in eine Rührschüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Eine Schüssel mit Butter ausstreichen, den Teig hineingeben und zugedeckt 30 Minuten rasten lassen.

Für die Fülle Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin goldgelb dünsten. Knoblauch kurz mitdünsten. Spinatblätter dazugeben und zusammenfallen lassen. Vom Herd ziehen.

Ricotta mit dem Ei glattrühren und mit der Spinatmasse abrühren. Herzhaft mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.

Den Teig nochmals durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu zwei unterschiedlich langen Rollen formen.

Aus der kürzeren Rolle kleinere Stücke abschneiden, aus der langen Rolle größere. Die Stücke auf der bemehlten Arbeitsfläche zu Fladen auswalken.

Die großen Fladen mit Butter bestreichen, mit Spinat-Ricotta-Masse belegen und mit Parmesan bestreuen - einen großzügigen Rand freilassen. Die kleineren Fladen daraufsetzen. Die Ränder der großen Flade nmit Waser bestreichen, nach oben klappen und etwas festdrücken.

Das Ricotta-Spinat-Fladenbrot mit etwas flüssiger Butter bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 200 °C ca. 25 Minuten knusprig backen.

Tipp

Bestreuen Sie das Ricotta-Spinat-Fladenbrot vor dem Backen noch mit Sesamsaat.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ricotta-Spinat-Fladenbrot

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche