Ricotta-Marillen-Cakes

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 100 g Biskuits (Mailänderli o. Sables) gemahlen
  • 100 g Butter (oder Margarine)
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 500 g Ricotta
  • 200 g Weisse Schoklade
  • 2 EL Wasser
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 200 g Dörraprikosen
  • Staubzucker (zum Bestäuben)

Für 4 kleine Cakeformen von jeweils ungefähr 4dl

Vorbereiten: Die kleinen Cakeformen einfetten und mit jeweils einem EL gemahlenen Biskuits überstreuen, Rest zur Seite stellen.

Zubereiten: Leichtbutter beziehungsweise Butter weich rühren. Eier, Salz, Zucker und Ricotta mit dem Schwingbesen beziehungsweise den Schwingbesen des Handmixers gut darunterrühren. Die Schoko mit dem Wasser im nicht zu heissen Wasserbad zerrinnen lassen, ebenfalls darunterrühren. Restliche gemahlene Biskuits und Backpulver vermengen, unter die Menge rühren. Je 3 EL in die vorbereiteten vier Cakeformen gleichmäßig verteilen, glattstreichen. Die Dörraprikosenwuerfeli unter die übrige Menge vermengen, in die Formen gleichmäßig verteilen.

Backen: Etwa 30 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 °C aufgeheizten Ofens. Herausnehmen, leicht abkühlen, auf ein Gitter stürzen, abkühlen. Mit Staubzucker überstreuen.

ganz mit Pergamtenpapier ausbreiten und die gesamte Biskuitmenge für den Teig verwenden. Backzeit etwa 50 min.

Wir wünschen gutes Gelingen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ricotta-Marillen-Cakes

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche