Ricotta-Kirsch-Topfenkuchen mit Kirschsauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Boden:

  • 50 g Butter
  • 110 g Haferkekse oder evtl. Vollkornkekse zu zerbröselt
  • 50 g Mandel (Blättchen)

Füllung:

  • 350 g Ricotta
  • 11 g Gelatine
  • 2 Extrafrische Eier (L), nur die Eidotter
  • 60 g Zucker, feine Raffinade
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 275 ml Crème double

Belag:

  • 700 g Frische große Kirschen
  • 75 g Weichseln (getrocknet)
  • 1 EL Krümelkandiszucker

Küchenherd auf 200 Grad vorwärmen.

Für den Boden die Butter in einem kleinen Töpfchen zerrinnen lassen. Anschließend zu den Kekskrümeln und den Mandelkerne in eine ausreichend große Schüssel Form und gut mischen. Eine kleine Tortenspringform, 18 cm, leicht ausoelen. Die Krümel-Butter-Menge in die Tortenspringform Form und mit einer Handfläche bzw. einem Esslöffelruecken zum Boden zurechtdrücken. Anschliessend 15 Min. auf oberer Schiene goldbraun backen. In der Tortenspringform abkühlen.

4 EL kaltes Wasser in ein kleines Dessertschälchen Form und das Gelatinepulver untermengen. 5 min ausquellen. Das Dessertschälchen in ein leise simmerndes Wasserbad stellen und die Gelatine 10 min im Wasserbad belassen, bis sie sich gelöst hat, sie darf keineswegs machen! Zucker, Ricotta, Eidotter und Vanilleextrakt in die Küchenmaschine Form und 1 min durchquirlen. Dann die Gelatine einlaufen, die Maschine muss dabei weiter rühren, bis die Krem absolut glatt ist. Das Schlagobers schlagen, bis sie ganz locker ist, unter die Ricottacreme ziehen (Maschine nur ein paar Sekunden laufen) und das Ganze in die mittlerweile erkaltete Tortenspringform umfüllen. Mit Folie bedecken und wenigstens 3 Stunden, besser eine Nacht lang, kaltstellen.

Um einen außergewöhnlich schönen Kirschbelag zu erzielen, sollten die Kirschen nicht entkernt werden (das ist selbstverständlich bei dem Essen dann recht lustig). Kandiszucker in einen Kochtopf Form und mit 150 ml Wasser leise aufköcheln, bis die Zuckerkristalle gelöst sind, dauert in etwa 4-5 Min. Getrocknete Weichseln und die frischen Kirschen hinzfügen und 5 Min. bei milder Hitze ohne Deckel simmern.

Kirschen in einen Sieb Form, Flüssigkeit (den Sirup) auffangen.

Genug ehemals frische Kirschen (ca. 30 Stück, jeweils nach Kirschgrösse)zurückbehalten, um die Torte dicht belegen zu können.

Die abgekühlten übrigen Kirschen halbieren und entkernen. Kirschhaelften und die Weichseln in einen Blender Form und zur Sauce zermusen. Sauce in einen Krug oder Sauciere umfüllen und abgekühlt stellen.

Sirup in den Kochtopf zurückgiessen und reduzieren - sollte 50 ml dicken Sirup ergeben.

Anrichten: Die Kirschen in den Sirup tauchen (glasieren) und die Tortenoberfläche damit dicht belegen. Torte in Stückchen teilen auf Teller Form und die Kirschsauce (das Püree) dazu anbieten.

Da die Torte rohe Eidotter beinhaltet, sehr sauber arbeiten, Torte bis zum Verzehr gut abkühlen und möglichst rasch verzehren.

Gutes Gelingen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ricotta-Kirsch-Topfenkuchen mit Kirschsauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche