Ricotta-Gnocchi mit Pfifferlingen, Kukuruz und Salbeibutter

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • Frische Brösel von 2 Scheibchen Baguette; Rinde entfernt
  • 2 EL Olivenöl
  • Butter (Braten)
  • 200 g Eierschwammerln
  • 2 Teelöffel Thymianblättchen (frisch, Blättchen)
  • 10 Salbeiblättchen
  • 175 g Frische Maiskörner; von 1 Kolben abgeschnitten
  • 2 Schalotten (fein gewürfelt)
  • 430 g Gegarte Ricotta-Gnocchi; s. Rezept
  • 2 EL Petersilie (gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer

1 El Olivenöl in einem kleinen Kochtopf erhitzen und die Brotbrösel darin goldbraun rösten.

Eine große Pfanne erhitzen, 1 El Olivenöl dazugeben, eine weitere Minute erhitzen und 1 El Butter dazugeben, aufschäumen, dann Eierschwammerln und 1 Tl Thymian dazugeben, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Etwa 5 min unter gelegentlichem Rühren rösten, die Schwammerln sollen gar und ein klein bisschen kross sein. Schwammerln auf einen Teller Form.

Die Bratpfanne nochmal auf den Küchenherd stellen, 2-3 El Butter dazugeben, leicht braun werden lassen, dann den Salbei dazugeben und kurz mitbraten.

Jetzt Maiskörner, Schalotten, den übrigen Thymian dazugeben und in etwa 2 min sautieren, bis der Kukuruz gar ist. Die Gnocchi dazugeben und das Ganze gut durchschwenken, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Jetzt die Eierschwammerln hinzufügen und das Ganze durcherhitzen. Die Petersilie einrühren. Das Gericht auf einer Platte anrichten und mit den gebräunten Brotbröseln bestreut zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ricotta-Gnocchi mit Pfifferlingen, Kukuruz und Salbeibutter

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche