Ribollita - ein bäuerliches Gericht aus der Toskana

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 300 g Kohl
  • 300 g Weisskohl
  • 250 g Bohnen (weiss, getrocknet)
  • 300 g Karotten
  • 250 g Stangensellerie
  • 400 g Weissbrot (altbacken)
  • 250 g Blattspinat
  • 250 g Bohnen
  • 4 Zwiebeln (mittelgross)
  • 8 EL Olivenöl (kaltgepresst)
  • 4 Salbeiblättchen (frisch)
  • 2 Knoblauchzehen (eventuell mehr)
  • Salz, schwarzer Pfeffer

Ein Bohnenrezept für jeden Geschmack:

- 11 Kurzrezept: Eingeweichte Bohnen vorkochen. Zwiebeln und Knoblauch in Öl andünsten.

Gemüse reinigen, vorkochen, mit den Bohnen gardünsten. Eintopf auf Brotscheiben anrichten.

Macht ein kleines bisschen Arbeit:

Bohnen eine Nacht lang mit Wasser bedeckt einweichen. Einen Tag später mit 1 ½ Liter frischem Wasser, 2 El Öl sowie den Salbeiblättchen etwa 1 Stunde vorkochen.

Karotten abschälen, Sellerie reinigen und in schmale Scheibchen schneiden. Beide Kohlsorten reinigen, abspülen und in grobe Streifchen schneiden.

Spinat abspülen, auslesen und die harten Stielenden abknipsen. Bohnen reinigen, abspülen und zweimal durchbrechen.

Zwiebeln und Knoblauchzehe häuten, fein in Würfel schneiden und in 4 El Öl glasig rösten. Vorbereitetes Gemüse und abgegossene Bohnen darüber schichten, dabei je mit Salz und Pfeffer würzen. 1 Liter Wasser aufgießen und die Ribollita bei geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze etwa eine halbe Stunde gardünsten.

Brot in knapp 1 cm dicke Scheibchen schneiden. Terrine mit einigen Brotscheiben auskleiden, mit ein kleines bisschen Öl beträufeln. Eintopf mit restlichem Brot lagenweise einschichten, dabei Brotlagen je mit Öl beträufeln. Rasch zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ribollita - ein bäuerliches Gericht aus der Toskana

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche