Ribisel-Topfentorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

Fpür die Ribisel-Topfentorte erst das Biskuit zubereiten.

Für das Biskuit die Eier, Zucker und Vanillezucker sehr schaumig rühren, das Mehl unterheben und die Masse in eine befettete und bemehlte Tortenform füllen.

Im vorgeheizten Rohr bei 175 °C ca. 35 Minuten backen. Die Torte aus der Form nehmen, auskühlen lassen und einmal durchschneiden.

Für die Topfencreme die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Topfen, Staubzucker, Vanillezucker, Zitronensaft und Schlagobers verrühren.

Die ausgedrückte Gelatine in 2 EL heißem Wasser auflösen und unter die Topfencreme rühren. Danach die Ribisel unterheben, eine Traube zum Garnieren zurücklassen.

Einen verstellbaren Tortenring um den Biskuitboden anbringen. Die fertige Creme auf den Tortenboden geben und mit dem zweiten Teil des Biskuitbodens abdecken.

Die Torte einige Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Vor dem Servieren die Ribisel-Topfentorte mit Staubzucker bestreuen und mit Ribiseln verzieren.

Tipp

Die Ribisel-Topfentorte ist besonders köstlich und schmeckt leicht und bekömmlich. Für ganz besondere Anlässe kann man sie noch mit weißer Schokoladeglasur überziehen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
21 6 2

Kommentare34

Ribisel-Topfentorte

  1. number90
    number90 kommentierte am 17.07.2016 um 22:01 Uhr

    Habe es heute nachgebacken und muss sagen es ist Spitzenklasse. Alle sind begeistert gewesen. Hatte es in einer 28er Form gebacken und daher die Masse es Teiges doppelt gerechnet. Habe auch die Menge der Ribisel auf 300g erhöht da es mir zu wenig Frucht gewesen wäre. Kann es wirklich nur empfehlen.

    Antworten
  2. choebi
    choebi kommentierte am 17.07.2016 um 12:49 Uhr

    welche Größe für die Springform?

    Antworten
  3. rickerl
    rickerl kommentierte am 15.07.2016 um 18:40 Uhr

    Kann ich alternativ Agartine verwenden?

    Antworten
    • Maki007
      Maki007 kommentierte am 15.07.2016 um 20:50 Uhr

      jedes alternative Geliermittel funktioniert, Dosierung nach Herstellerangabe

      Antworten
  4. Cookies
    Cookies kommentierte am 26.12.2015 um 18:01 Uhr

    Sieht lecker aus

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche