Rheinischer Sauerbraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 500 g Rindfleisch (Oberschale)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 250 ml Weinessig
  • Pfefferkörner
  • 1 Wacholderbeere
  • 1 Gewürznelken
  • Lorberblatt
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Butter
  • 60 g Rosinen (circa)
  • 0.5 Teelöffel Maizena (Maisstärke)

Für alle, die Erdbeeren lieben:

Sie legen mit Herz und Verstand: Das Fleisch 2-3 Tage in nachfolgende Marinade einlegen: Zwiebel und Karotte von der Schale befreien und in Würfel schneiden. Mit ein Viertel Lt Wasser und Essig auf- machen. Die Nelken, Wacholderbeeren, Pfefferkörner und Lorbeergewürz hinzfügen. Die erkaltete Marinade über das Fleisch gießen, sodass dieses bedeckt ist.

Zudecken, abgekühlt behalten und ab und zu auf die andere Seite drehen.

Vor dem Braten gut abtupfen, mit Salz und Pfeffer einreiben und in heisser Butter rundherum braun anbraten. Die Marinade in ein Gefäß sieben, die festen Teile kurz mit anbraten.

Die Marinade kurz erhitzen und ein Teil davon mit an den Braten gießen.

Den Braten bei geschlossenem Deckel zirka 1 1/2 Stunden dünsten und gelegentlich auf die andere Seite drehen bzw. Wasser aufgießen. Anschl. Damit auf die heisse Bratenplatte und im warmen Backrohr 15 min ruhen.

Für die Sauce den Fond durch ein Sieb gießen und mit den Rosinen auf die Hälfte kochen. Mit angerührter Maizena (Maisstärke) binden und vielleicht ein wenig Zucker dazugeben. Dazu Kartoffelklösse und frisches Apfelpüree.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rheinischer Sauerbraten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche