Rheinische Zwiebelsuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Küchenzwiebeln
  • 4 EL Butter (oder Margarine)
  • 500 g Erdäpfeln
  • 750 ml Rindsuppe
  • 1 Lorbeergewürz
  • 4 Rhein. O. grobe Bratwürste
  • 2 EL Weissweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bund Schnittlauch

Zwiebeln abschälen und in Ringe schneiden. Butter im Kochtopf erhitzen, die Zwiebelringe darin anschwitzen. Erdäpfeln abschälen und in grobe Würfel schneiden. Kartoffelwürfel, Rindsuppe und Lorbeergewürz zu den Zwiebeln Form. Würste mit einer Gabel ein paarmal einstechen und in die Suppe legen. Alles zirka eine halbe Stunde leicht wallen. Würste herausnehmen und in Scheibchen schneiden. Die Suppe mit Essig, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Schnittlauch in Rollen schneiden. 1 El. Schnittlauch zur Seite legen. Restlichen Schnittlauch und Wurstscheiben in die Suppe Form. Alles gut verrühren und in Tassen befüllen. Die Suppe mit den zur Seite gelegten Schnittlauchröllchen überstreuen.

Unser Tipp: Verwenden Sie immer, wenn möglich, frischen Schnittlauch!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rheinische Zwiebelsuppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche