Rhabarbergrütze mit Campari auf Vanillesauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1.5 Rhabarber
  • 2 EL Campari
  • 1 EL Weisswein
  • 500 ml Läuterzucker (= halb Wasser, halb Zucker)
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • 1.5 EL Zucker
  • 1 Eidotter
  • 0.25 Vanilleschote
  • 125 ml Milch
  • 0.25 Zimt (Stange)
  • 2 Nelken
  • 1 Sternanis
  • 1 Teelöffel Maizena (Maisstärke)
  • 2 Gelatine
  • 1 Teelöffel Himbeermark
  • 1 Teelöffel Pistazien
  • 1 EL Melisse
  • Minze (frisch)

Vom Rhabarber das Grün klein schneiden, mit kleinem Küchenmesser abschälen, in kleine Stückchen schneiden.

Maizena (Maisstärke) mit Wasser anrühren; Gelatine in kaltem Wasser einweichen, auspressen.

Pistazien und Melisse grob hacken. Milch mit Vanillestange zum Kochen bringen, Eidotter und Zucker cremig rühren.

Läuterzucker in Bratpfanne erhitzen, Zimtstange, Sternanis, Nelke, Saft einer Zitrone hinzfügen, Rhabarber zufügen, kurz aufköcheln. Campari und Weisswein einfüllen und mit Maizena (Maisstärke) ein wenig binden (Gewürze herausnehmen).

Rhabarber al dente ziehen, Gelatine unterrühren, Pistazien und Melisse untermengen und in Kaffeetasse oder Schale abfüllen, ungefähr 5-6 Stunden abgekühlt stellen.

Heisse Vanillemilch auf Zucker-Eischaum gießen, glatt rühren und Vanilleschote rausnehmen. Jetzt abgekühlt stellen und glatt rühren.

Grütze stürzen.

Anrichten:

Vanillesosse als Spiegel aufgießen, Himbeermark rundherum anträufeln, mit Holzstäbchen ein Spinnennetz ziehen. Grütze zur Mitte daraufsetzen, mit Minze garnieren.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Rhabarbergrütze mit Campari auf Vanillesauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche