Rhabarberglace

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 500 g Roter Rhabarber; gerüstet in Würfeli
  • 125 g Zucker
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • 150 g Bifidus nature oder evtl. Joghurt nature
  • 3 EL Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl nicht abgekühlt gepresst
  • 180 ml Rahm (steif geschlagen)
  • 1 EL Zitronenmelissenblätter in feinen Streifchen
  • Zitronenmelissenblätter zum Verzieren

Makrönlimasse:

  • 150 g Bifidus nature oder evtl. Joghurt nature
  • 75 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 200 g Haselnussmakroenli in Würfeli
  • 180 ml Rahm (steif geschlagen)

(*) für eine Backschüssel von ca.1 1/2 Litern, kurz im Tiefkühler gekühlt, sollte für 8 Leute anbieten.

Rhabarber, Zucker und Saft einer Zitrone in eine weite Bratpfanne Form, vermengen, bei geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze knapp weich machen. Menge in eine Chromstahlschüssel gießen, abkühlen.

Menge in die vorbereitete Backschüssel befüllen, glatt aufstreichen, Dreissig Min. anfrieren.

Makrönlimasse Bifidus, Zucker und Vanillezucker durchrühren, Makrönli darunter vermengen. Schlagrahm genau darunter ziehen, Menge auf die Rhabarbermasse Form, glatt aufstreichen, bei geschlossenem Deckel in etwa Drei Stunden gefrieren.

Servieren: Glace ca. Dreissig Min. vor dem Anrichten aus dem Tiefkühler nehmen, antauen, auf eine kalte Platte stürzen. Glace mit einem heiß abgespülten Küchenmesser in Tranchen schneiden, auf kalten Tellern anrichten, verzieren, auf der Stelle zu Tisch bringen.

Hinweis: das nicht abgekühlt gepresste und darum geschmacklich neutrale Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl bewirkt gemeinsam mit dem gelegentlichen Durchrühren der Menge eine geschmeidige Konsistenz der Glace.

Tipp: Verwenden Sie ja nach Bedarf ein normales oder leichtes Joghurt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rhabarberglace

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche