Rhabarber-Tarte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Tarte ::

  • 100 g Mehl
  • 50 g Butter bzw. Leichtbutter (eiskalt)
  • 25 g Staubzucker
  • Abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Backpulver
  • Mehl (zum Bearbeiten)
  • Linsen zum Blindbacken
  • 250 g Rhabarber
  • 2 Blatt Gelatine
  • 120 g Johannisbeergelee
  • 5.5 EL Zitronen (Saft)
  • 10 ml Cassislikör
  • 30 g Mandelmakronen

Ausserdem:

  • 0.5 Vanilleschote
  • 125 ml Schlagobers
  • 8 sm Kugeln Vanilleeis (500-ml Packung)

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

1. Für den Tarteteig das Mehl auf die Fläche schütten und in die Mitte eine Ausbuchtung drücken. Butter oder Leichtbutter in kleine Stücke auf de Mehlrand gleichmäßig verteilen. Salz, Zitronenschale, Staubzucker, Backpulver und 3 El geeistem Wasser in die Mehlmulde Form und alle Ingredienzien von der Mitte aus schnell zu einem glatten Teig zusammenkneten. Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einschlagen und 30 Min. abgekühlt stellen.

2. Den kalten Teig auf der bemehlten Fläche kurz kneten, dünn mit Mehl bestäuben und auf die Grösse der Tarte-geben (21cm Durchmess auswalken. Die Teigplatte auf das bemehlte Nudelwalker einschlagen, über der Tarte-geben abrollen, die Ränder glatt drücken und glattschneiden. Den Teigbode mit einer Gabel ein paarmal einstechen.

3. Backtrennpapier zuschneiden und in die geben legen, bis zum Rand mit Linsen befüllen. Den Tarteboden im aufgeheizten Backrohr bei 200 °C (Gas 3, Umluft 200 °C ) auf der 2. Leiste von unten 18 min (Umluft 18-2 min) backen. Backtrennpapier und Linsen entfernen, die Tarte in der geben auf einem Kuchengitter abkühlen. Später aus der geben nehmen.

4. In der Zwischenzeit den Rhabarber abspülen, abziehen und in ca. 2 cm kurze Stückchen schneiden. Gelantine in kaltem Wasser einweichen. Johannisbeergelee, Saft einer Zitrone und Cassislikör in einem Kochtopf erhitzen, den Rhabarber einfüllen und bei geringer Temperatur bei geschlossenem Deckel 5-7 Min. gardünsten, dabei nur vorsichtig umrühren. Zum Schluss die tropfnasse Gelantine unterziehen, auskühlen.

5. Die Mandelmakronen, bis auf 4 Stück, in einen Tiefkühlbeutel Form und mi dem Nudelwalker fein zerreiben. Zwei Drittel davon auf den Tarteboden streuen. Die Rhabarberstücke mit der Schaumkelle aus dem Kochtopf nehmen und darauf gleichmäßig verteilen. Die Sauce darüber träufeln. Die Tarte 11/2 Stunden abgekühlt stellen.

6. Die übrigen Makronenbröseln auf den Tarterand streuen. Die halbe Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen, das Mark herausschaben, das Schlagobers hinzugießen und steif aufschlagen. Aus dem Vanilleeis kleine Kugeln formen und mit Tarte, jeweils einer Makrone und Schlagobers anrichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Rhabarber-Tarte

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche