Rhabarber-Flan

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Flan:

  • 300 g Rhabarber; geputzt gewogen
  • 2 EL Grenadinesirup
  • 100 g Zucker ((1))
  • 3 Deziliter Rahm
  • 1 Deziliter Milch
  • 1 EL Zucker ((2))
  • 4 Gelatine

Kompott:

  • 300 g Rhabarber; geputzt gewogen
  • 150 g Erdbeerkonfitüre

Ein zartes Frühlingsdessert, dem niemand widerstehen kann. Anschließend in der Saison kann man ebenfalls frische Erdbeeren und eine Erdbeersauce dazu kombinieren.

Zubereiten: etwa eine halbe Stunde Kühl stellen: wenigstens 4 Stunden

1. Den Rhabarber für die Flans klein in Würfel schneiden. Davon 200 g gemeinsam mit dem Grenadinesirup und der Hälfte des Zuckers (1) bei geschlossenem Deckel zu Püree machen. In ein Sieb abschütten, dabei den Saft auffangen und diesen in die Bratpfanne zurückgeben. Auf 1 dl kochen. Das Püree wird nicht verwendet.

2. Die übrigen 100 g Rhabarberwürfelchen mit dem übrigen Zucker (1) ungedeckt nur knapp weich machen; daran denken, dass sie bei dem Auskühlen leicht nachgaren. Erkalten.

3. Rahm, Milch und Zucker (2) aufwallen lassen. 5 Minuten leicht köcheln lassen. Vom Feuer nehmen.

4. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, bis sie zusammenfällt. Herausnehmen, auspressen und in der heissen Rahm-Milch-Mischung zerrinnen lassen. Nun den eingekochten Rhabarbersaft sowie die Rhabarberwürfelchen beifügen. Die Menge in 4 Portionenformen befüllen. Mindestens 4 Stunden abgekühlt stellen.

5. Für das Kompott den Rhabarber in Stückchen schneiden. Zusammen mit der Marmelade zum Kochen bringen und bei geschlossenem Deckel knapp weich gardünsten. Auskühlen.

6. Zum Servieren die Förmchen kurz in heisses Wasser stellen und den Rand mit einem Küchenmesser lösen. Die Flans auf Teller stürzen und mit Kompott umgiessen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare0

Rhabarber-Flan

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche