Rhabarber-Crêpes

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 80 g Butter (oder Margarine)
  • 50 g Mehl
  • 100 ml Milch
  • 1 Ei (Grösse M)
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz

Kompott:

  • 600 g Rhabarber
  • 2 Teelöffel Maizena (Maisstärke)
  • 100 ml Apfelsaft
  • 1 Msp. Zimt (gemahlen)
  • 0.5 Vanilleschote
  • 1 EL Staubzucker und
  • Zimt z. Bestäuben
  • Nach Geschmack Minze
  • Zum Verzieren

Für den Crêpe-Teig ein kleines bisschen mehr als die Hälfte Fett zerrinnen lassen und abkühlenlassen. Milch, Fett, Mehl, Ei, Zucker und Salz zu einem glatten Teig durchrühren. eine halbe Stunde quellenlassen. In der Zwischenzeit Rhabarber reinigen, abspülen und in mundgerechte Stückchen schneiden. Maizena (Maisstärke) und ein kleines bisschen Apfelsaft (etwa 4EL) durchrühren. Restlichen Zimt, Saft, Zucker und eingeritzte Vanilleschote aufwallen lassen. Maizena (Maisstärke) untermengen und kurz aufkochenlassen. Rhabarber hinzufügen und in etwa 5 min köchelnlassen. Vanilleschote entfernen. Jeweils ein kleines bisschen Fett in einer Bratpfanne erhitzen und aus dem Crêpe-Teig darin vier schmale Palatschinken goldgelb backen. Mit Rhabarberkompott befüllen. Mit Staubzucker und Zimt überstäuben. Nach Wunsch mit Minzeblättchen verzieren.

Tipp: Verwenden Sie immer einen aromatischen Schinken, das verleiht Ihrem Gericht eine wunderbare Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rhabarber-Crêpes

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche