Rhabarber-Bananencurry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 g Rhabarber
  • 250 g Äpfel
  • 100 g Zwiebel
  • 30 g Butter
  • 100 ml Wasser
  • Salz
  • 50 g Rosinen
  • 1 Teelöffel Zitronenschale (unbehandelt)
  • 1 Teelöffel Curry
  • 1 lg Banane
  • 2 EL Rotwein
  • 1 Teelöffel Ingwer (frisch gerieben)
  • Pfeffer
  • 2 Teelöffel Blütenhonig

Den Rhabarber in 1, 5 cm lange Stückchen schneiden. Dicke Stangen vorher der Länge nach halbierren.

Die Äpfel vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln grob würfelig schneiden. Die Butter mit wenig Wasser in einem breiten Kochtopf mässig erhitzen und die Zwiebeln darin glasig weichdünsten. Den Rhabarber, ein kleines bisschen Salz und das Wasser zufügen. 2-3 Min. bei schwacher Temperatur gardünsten. Die Weinbeeren, die Äpfel, die Zitronenschale und den Curry einrühren. Noch in etwa 2 Min. weichdünsten, bis der Rhabarber zu zerfallen beginnt.

Die Banane in Würfel schneiden, unterziehen und einmal aufwallen lassen. Den Kochtopf von der Kochstelle nehmen.

Den Rotwein unter das curry rühren und mit dem Ingwer, Pfeffer und Honig nachwürzen.

Dazu passen Dinkel-Nusskuechlein

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rhabarber-Bananencurry

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche