Rex: Leberklösschen.

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 250 g Kalbsleber
  • 80 g Butter; bis ein Viertel mehr
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 3 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 1 sm Knoblauchzehe
  • 0.5 Semmeln
  • Semmelbrösel

ein Viertel kg Kalbsleber wird in frisches Wasser gelegt, damit sisch die Haut gut abzieht. Anschließend schabt man sie recht fein, streicht sie von Neuem durch ein Sieb, rührt 8 bis 10 dkg Butter zu Schaum, gibt dazu ein klein bisschen Salz, Pfeffer und Muskatnuss (frisch gerieben), 3 gesamte Eier, ein klein bisschen geriebene Zwiebel, ein kleines, mit ein klein bisschen Butter feingeschabtes Knoblauchteilchen, eine halbe in Wasser eingeweichte und gut ausgedrückte Semmel und soviel geriebene Semmelbrösel, dass eine ziemlich feste Menge erzielt wird. Anschließend formt man kleine, runde Knödel bzw. sticht mit einem kleinen TL Nockerl davon ab, kocht sie in siedende Suppe ein und lässt sie jeweils nach der Grösse ca. 5 min machen.

Um jedes Misslingen zu vermeiden, ist es ratsam, erst 1 oder 2 Knödel aufzukochen, zu prüfen und zu verkosten. Sollten dieselben zu fest sein, so kann man noch ein wenig zu Schaum gerührte Butter unter die Menge vermengen, bis sie die richtige Geschmeidigkeit erlangen. Sind sie aber zu locker, so dass sie bei dem Kochen leicht zerfahren, so rührt man noch ein wenig Eiklar und Brösel darunter, um die Menge fester und haltbarer zu herstellen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Rex: Leberklösschen.

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche