Rex: Kürbis als Kompott.

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1000 g Kürbis
  • Weinessig
  • 500 g Zucker

1. Variante:

  • 0.75 Vanilleschote

2. Variante:

  • 1 Zitrone

3. Variante:

  • Ingwer
  • 1 Zimt (Stange)

Der Kübis wird abgeschält, in Stücke zerlegt, das weiche Innere vorsichtig entfernt und dann das feste Fleisch in 4 bis 5 cm lange und 2 cm dicke Stücke geschnitten. Diese legt man eine Nacht lang in Weinessig. Nächsten Tag giesst man sie auf ein Haarsieb zum Abtropfen. Daraufhin werden die Kürbisstücke abgewogen und auf 1 kg Kürbis 1/2 kg Zucker gerechnet. Dieser wird mit 2 Teilen Wasser und 1 Teil von den Kürbisessig am besten in einem großen flachen Gefässe erhitzt. Sobald es kocht, kommen die Kürbisstückchen hinein und werden derweil gekocht, bis sie gläsern aussehen. Dieses Kompott kann man in verschiedener Weise würzen. 1. Zu einem Teil des Zuckers und Essigs gibt man Vanille, in kleine Stücke geschnitten, und rechnet auf 1 kg Frucht 3/4 Schote Vanille. 2.

Zucker und Essig wird mit Saft und Schale einer Zitrone auf 1 kg Frucht gewürzt. 3. Man fügt beliebig viel geschnittenen Ingwer und ein Stängel Zimt bei. Jede Sorte schmeckt verschieden und ist vorzüglich. Ist der Kürbis gar, so füllt man ihn in Gläser, kocht den Saft noch ein kleines bisschen ein, giesst ihn über die Frucht und sterilisiert noch 10 Min. bei 85 °C .

Man kann den Kürbis auch in einfache Gläser Form und mit Pergament zubinden; derselbe hält sich jahrelang.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rex: Kürbis als Kompott.

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche