Köstlich. Günstig. Nachhaltig

Resteküche

Wieder mal etwas von dem Essen über geblieben? Oder haben Sie im Kühlschrank noch Zutaten, die aufgebraucht werden müssen, Sie wissen aber nicht, was Sie daraus machen sollten? Im neuen Buch von Ingrid Pernkopf Resteküche werden Sie bestimmt zahlreiche Ideen bekommen.

Bei ihren Kochkursen, so betont Ingrid Pernkopf, legt sie großen Wert darauf, dass alles verwertet wird – bis hin zum Knödelkochwasser. Mit etwas Kreativität kann man auch aus Resten noch etwas Köstliches zubereiten.

Aufgewachsen bei ihrer Oma, die eine einfache Bäuerin, aber sehr gute Köchin war, lernte Ingrid Pernkopf schon früh den Wert eines Apfels oder einer Handvoll Kirschen, von einem Stück Bratenfleisch oder von Sauerkraut zu schätzen. Eine Erfahrung, die sie bis heute prägt: Mit Liebe und großer Kreativität widmet sie sich all jenen Resten und Überbleibseln, die wir nur allzu oft gedankenlos im Abfalleimer verschwinden lassen, und beweist, dass diese mit ein bisschen Fantasie zu hervorragend schmeckenden Gerichten verkocht werden können.

Aus übrig gebliebenen Gemüseund Obstresten zaubert sie Chutneys und Relishes, Fleisch-, Mais- und Reisreste werden zu köstlichen Ofengerichten oder Kroketten verarbeitet, gekochte oder gebratene Fleischreste zu Knödel- und Strudelfülle, Altbrot zu Brotschmarren und Brotsuppe.

Ein Kochbuch, das umfassend demonstriert, wie man Lebensmittel optimal nützt, unnötiges Wegwerfen von Resten vermeidet und im Küchenhaushalt nachhaltig und kostengünstig wirtschaftet.

Tipp der Redaktion: Probieren Sie statt der Klassiker z. B. köstliche Bratenlaibchen oder faschierten Auflauf mit Brothaube und als Dessert Kirschmichl. Da bleibt sicher nichts mehr übrig.

Ingrid Pernkopf
Resteküche.
Köstlich. Günstig. Nachhaltig.
ISBN: 978-3-85431-653-4
Preis: 29,99 €
Pichler Velag

Das Buch ist ab sofort im Buchhandel erhältlich oder hier bequem online zu bestellen.

Autor: Pichler Verlag / ichkoche.at

Autor: Pichler Verlag und ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare5

Resteküche

  1. mai83
    mai83 kommentierte am 25.08.2014 um 18:44 Uhr

    Im Internet Rezepte suchen ist billiger

    Antworten
  2. zwunki
    zwunki kommentierte am 20.05.2014 um 19:44 Uhr

    Man hat eh schon jede Menge Kochbücher zu Hause und Rezepte für Resteverwertung erfinde ich immer wieder neu.

    Antworten
  3. Pony
    Pony kommentierte am 19.05.2014 um 18:22 Uhr

    Würde mich schon reizen, andererseits hat meine Generation noch Resteverwertung gelernt. Man muß nur ei bisßchen im Gedächtnis kramen.

    Antworten
  4. Kyra
    Kyra kommentierte am 19.05.2014 um 15:12 Uhr

    Auch mein Haushaltsbudget ist sehr strapaziert, obwohl man Interesse hat.

    Antworten
  5. Annnna
    Annnna kommentierte am 19.05.2014 um 10:41 Uhr

    Sicher interessant, aber es gibt immer mehr Kochbücher und meistens, so wie dieses, nicht billig.Alle kann man nicht kaufen!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login