Reissalat mit Chili und Krebsschwänze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 100 g Basmatireis
  • 1 Prise Salz (iodiert)
  • 240 g Krebsschwänze (8 Stück in der Schale)
  • 5 g Knoblauch (1 Zehe)
  • 5 g Ingwer (1 kleines Stück)
  • 5 g Rote Chilischote (1 kleine)
  • 1 Teelöffel Sojaöl
  • 1 Prise Pfeffer
  • 4 EL Orangensaft (frisch gepresst)
  • 250 g Gurke (1/2 Stück)
  • 200 g Häuptelsalat (1 kleiner)
  • 2 g Koriander (ein paar Blätter)

1. Langkornreis nach Packungsanleitung in Salzwasser gardünsten. Auf einem Sieb abrinnen. Krebsschwänze abspülen und abtrocknen.

Knoblauch und Ingwer kleinschneiden.

2. Chili in Ringe schneiden. Öl erhitzen. Krebsschwänze darin circa 7 Min. rösten, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen, herausnehmen. Bis auf den Schwanz abschälen und warmstellen.

3. Knoblauch, Chili und Ingwer im Bratfett andünsten. Mit Orangensaft löschen. Würzen.

4. Gurke würfeln, Häuptelsalat abspülen und in mundgerechte Stückchen zupfen. Mit dem Langkornreis vermengen. Dressing darüber träufeln, nachwürzen. Auf Tellern mit Krebsschwänze und Korianderblättchen anrichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Reissalat mit Chili und Krebsschwänze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche