Reispapierroellchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 250 g Schweinsfischerl
  • 100 g Tofu
  • 50 ml Sojasauce (dunkel)
  • 1 Teelöffel Dunkles Sesamöl (Asialaden)
  • 1 EL Sake (Asialaden)
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Sesam
  • 100 g Sojabohnensprossen
  • 4 Koriandergrün
  • 3 EL Öl
  • 16 Eckige Reispapierblätter (16x16 cm, Asialaden)
  • Öl (zum Frittieren)
  • Wasabi-Paste nach Wunsch (Asialaden)

V I T A L I N F O:

Ein Bohnenrezept für jeden Geschmack:

1. Schweinefleisch und Tofu in schmale Scheibchen schneiden. 3 El Sake, Sesamöl, Sojasauce, Honig und Sesam vermengen.

Schweinefleisch und Tofu darin 10 Min. einmarinieren.

Sojabohnensprossen reinigen, Korianderblätter abzupfen. Sprossen und Koriander getrennt grob hacken.

2. Öl in einer Bratpfanne erhitzen, Schweinefleisch und Tofu mit der Marinade darin 2 Min. weichdünsten. Die Bratpfanne von der Kochstelle nehmen und die Sprossen einrühren. In einem Sieb abrinnen und auskühlen.

3. Reispapierblatter einzeln in eine geeignete Schüssel mit lauwarmem Wasser legen, bis sie elastisch sind, dann rasch zubereiten.

4. Die kalte Fleischmischung mit Koriander würzen. Die Teigblätter einzeln auf die Fläche legen. Jeweils in die Mitte des Blattes 1 El Füllung Form. Die beiden gegenüberliegenden Ränder des Teigs darüber klappen, glatt drücken und wie Rouladen zusammenrollen.

5. Öl in einem beschichteten Kochtopf erhitzen und die Rollen darin 3- 4 min schwimmend zu Ende backen. Auf Küchenrolle abrinnen und mit restlicher Sojasauce und Wasabi-Paste zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Reispapierroellchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche