Reis am Stiel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 5

  • 200 g Naturreis
  • 200 g Krabben
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 Stück Eier (Größe M)
  • 25 g Ingwer
  • 1 TL Sambal Oelek
  • 2 TL Speisestärke
  • 2-3 EL Semmelbösel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sonnenblumenöl
  • Holzspatel

Für die Dekoration:

  • Mozzarella-Kugeln (klein)
  • Oliven (schwarz)
  • Cocktailtomaten
  • 1 Schote Paprika (orange)
  • Mini-Chilis (gelb)
  • Thymian (frisch)

Die Spatel 10 Minuten in kaltem Wasser einlegen. Dadurch haftet der Teig besser und die Spa­tel halten die Hitze in der Pfanne leichter aus.

Den Reis nach Packungs­an­ga­be im Salzwasser garen, ausdampfen und abkühlen lassen.

Die Krabben mit kaltem Wasser abspülen, abtropfen lassen und sehr fein hacken. Schnittlauch waschen, trocken schleudern und in kleine Röllchen schneiden. Ing­wer schä­len und klein würfeln.

Alle Zutaten zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Falls der Teig zu feucht wird, etwas Sem­mel­brösel zugeben. Hände mit Wasser befeuchten und den Krabbenteig ähnlich einem Eis am Stiel um die Spatel formen. Gut festdrücken.

In einer beschichteten Pfanne reichlich Öl erhitzen, die Reis-Stücke darin nach und nach goldbraun braten. Auf Küchenrolle abtropfen lassen.

Für das Gesicht die Mozzarellakugeln halbieren, die Oliven in Scheiben schneiden und aus der Paprikaschote die Münder herausschneiden. Thymian als Haare und je zwei Chilis als Hörner einste­cken. Mit einem kurzen Stück Zahn­sto­cher den Mozzarella und die Oli­ven­scheiben als Augen befestigen. Zum Schluss mit je einem Zahn­stocher eine Tomate als Nase und den Paprikamund feststecken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 2 0

Kommentare27

Reis am Stiel

  1. Maki007
    Maki007 kommentierte am 10.02.2016 um 22:11 Uhr

    Könnte gefährlich werden, wenn Kinder die Zahnstocher mitessen

    Antworten
    • Pandi
      Pandi kommentierte am 19.04.2016 um 20:29 Uhr

      Zahnstocher ja...aber Spatel?...glaub kaum, dass den essen - weil dann darfst ihnen Eis am Stiel auch keines geben

      Antworten
  2. Angela1968
    Angela1968 kommentierte am 30.11.2015 um 22:54 Uhr

    gut

    Antworten
  3. herbstmensch
    herbstmensch kommentierte am 01.11.2015 um 21:47 Uhr

    gut

    Antworten
  4. ichkoche.at_nervt
    ichkoche.at_nervt kommentierte am 20.09.2015 um 09:27 Uhr

    originell+

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche