Reinhardsbrunner Zander auf Linsenspecksosse und Reiskrok

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Sauce:

  • 50 g Wurzelgemüse
  • 150 g Linsen
  • Knoblauch
  • Lorbeergewürz
  • Thymian

Gemüse:

  • 50 g Linsen
  • Balsamicoessig
  • 30 g Wurzelgemüse
  • 200 ml klare Suppe
  • Butter
  • Lorbeergewürz
  • Thymian
  • Knoblauch

Reiskroketten:

  • 20 g Schalotten (gehackt)
  • 50 g Langkornreis
  • 150 g klare Suppe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Semmelbrösel

Fisch:

  • 2000 g Zander

Sauce: Wurzelgemüse andünsten, Linsen dazugeben und weich machen, pürrieren.

Gemüse: Wurzelgemüse und Linsen in Butter andünsten, mit klare Suppe auffüllen und garziehen. Auf ein Sieb schütten und das Wurzelgemüse auslesen. Die Linsen in Butter mit ein wenig Balsamessig-Essig anschwenken und anrichten.

Reiskroketten: Schalotten in Olivenöl andünsten. Langkornreis dazugeben und mit klare Suppe aufgiessen. 15 min ziehen. Auf ein Sieb gießen und abgekühlt stellen. Zu Kugeln formen und panieren. In der Friteuse fertig backen.

Zander: Zander filetieren, herauslösen und schuppen. In 150 g große Stückchen schneiden und mit Salz, Pfeffer und Zitrone würzen. Auf der Hautseite anbraten und glasig rösten.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 2 0

Kommentare1

Reinhardsbrunner Zander auf Linsenspecksosse und Reiskrok

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 12.09.2015 um 12:52 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche