Reindling

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

Für den Teig:

  • 300 g Mehl (1/2 glatt, 1/2 griffig)
  • 125 ml Milch (lauwarm)
  • 30 g Germ (frisch)
  • 3 Stk Eidotter
  • 50 g Zucker
  • 1 Sackerl Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Schuss Rum
  • etwas Zitronenabrieb
  • 100 g Butter (sehr weich)

Für die Fülle:

  • 100 g Rosinen
  • 3 EL Rum
  • 80 g Zucker
  • 3 TL Zimt
  • 80 g Butter (zerlassen)
  • 100 g Walnüsse (oder Haselnüsse, gehackt)

Für den Reindling zunächst die Rosinen im Rum einweichen. 1/16 lauwarme Milch, Germ und etwas Zucker zu einem dünnflüssigen Gemisch verrühren, mit etwas Mehl abdecken und an einem warmen Ort zugedeckt gut aufgehen lassen. Die Mehldecke soll tiefe Risse aufweisen.

Dotter mit restlichem Zucker, Vanille, Rum, einer Prise Salz und Milch schaumig schlagen, Mehl dazu und das "Dampfl" (Germansatz). Gut unterschlagen, zwischendurch die zerlassene Butter hinzufügen. Solange schlagen bis sich der Teig von der Rührschüssel löst. 1/2 Stunde gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.

Teig zusammenschlagen und auf einer bemehlten Unterlage rechteckig (30 x 40) auswalken. 2/3 des Teiges mit 2/3 der flüssigen Butter bestreichen. Zimtzucker, Rosinen und Nüsse auf dem Teig verteilen und zu einer straffen Rolle - wie einen Strudel - aufrollen und mit der Naht nach unten in eine gefette Gugelhupfform oder Kranzkuchenform einlegen.

Mit der restlichen Butter bestreichen. Im auf 170 °C vorgeheizten Backrohr auf der untersten Schiene ca. 30 Minuten backen. Danach ca. 10 Minuten auskühlen lassen und den Reindling dann aus der Form stürzen.

Tipp

Der Reindling passt wunderbar zum Nachmittagskaffee.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare6

Reindling

  1. wf1wf2
    wf1wf2 kommentierte am 24.09.2015 um 12:00 Uhr

    Lecker

    Antworten
  2. Nala888
    Nala888 kommentierte am 25.08.2015 um 06:19 Uhr

    toll

    Antworten
  3. marelif
    marelif kommentierte am 05.08.2015 um 12:56 Uhr

    super!

    Antworten
  4. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 20.03.2015 um 21:03 Uhr

    Sehr lecker!

    Antworten
  5. s150
    s150 kommentierte am 17.02.2015 um 13:36 Uhr

    klingt total lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche