Reinanken-Rollmops

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 8 Stück Reinankenfilets (á 70g, mit Haut)
  • 100 g Zwiebeln
  • 160 g Weißkraut
  • 100 g Karotten (geschält)
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Sud:

  • 30 g Kristallzucker
  • 250 ml Weißweinessig
  • 500 ml Wasser
  • 2 TL Salz
  • 4 Blätter Lorbeer
  • 10 Stück Pfefferkörner
  • 10 Stück Senfkörner
Sponsored by Die Oberösterreichische Küche

Die sorgfältig entgräteten Reinankenfilets zwischen zwei Klarsichtfolien legen und leicht plattieren (klopfen). Zwiebeln, Kraut und Karotten in feine Streifen schneiden.
Den Zucker in einem Topf karamellisieren lassen. Mit Wasser und Wein aufgießen, Gewürze zugeben und aufkochen lassen. Nun die Gemüsestreifen einlegen und bissfest kochen.
Vom Herd nehmen, Wurzelsud abgießen und Gemüsestreifen bereithalten. Die Fischfilets mit der Hautseite nach unten auflegen, mit Salz sowie Pfeffer würzen und mit jeweils etwas Gemüse belegen. Zusammenrollen und mit einem Zahnstocher fixieren.
Den Sud nochmals erwärmen. Die Fischrouladen in ein großes Rexglas schlichten und dabei immer wieder mit Sud aufgießen. Mit Fond abdecken und im vorgeheizten Backrohr bei 140 °C ca. 25 Minuten garen. Herausnehmen und 1–2 Tage kühl ziehen lassen.
Garniturempfehlung: frisches Bauernbrot

Tipp

Die Rollmöpse, die übrigens auch mit Forelle oder Saibling zubereitet werden können, lassen sich auch portionsweise in kleineren Rexgläsern oder in einem gut verschließbaren Topf garen. In letzterem Fall sollten sie zusätzlich noch mit einer Alufolie abgedeckt werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Reinanken-Rollmops

  1. anni0705
    anni0705 kommentierte am 07.11.2015 um 07:26 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  2. kleh
    kleh kommentierte am 05.08.2015 um 16:50 Uhr

    nette Idee!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche