Rehschlegel mit Kürbisschnitzen und Preiselbeerbirnen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Rehschlegel:

  • 1 Rehschlegel (ca. 2, 3 kg), bei dem Metzger bestellt
  • 2 EL Gin
  • 1 EL Wacholderbeeren
  • 1 EL Thymian
  • 1 EL Rosmarin
  • 1 EL Salz
  • 4 EL Butterschmalz

Kürbisschnitze:

  • 650 g Kürbis (z.B. Butternut), abgeschält, in zirka 2cm dicken Spalten
  • 1 EL Langer Pfeffer
  • 0.5 Bund Thymian
  • 0.5 Bund Rosmarin
  • 4 Feigen

Preiselbeer-Birnen:

  • 500 ml Rotwein (z. B. Regent)
  • 75 g Zucker
  • 5 Wacholderbeeren, zerquetscht
  • 8 sm Birnen, abgeschält, Kerngehäuse entfer
  • 1 EL Butter
  • 3 EL Zucker
  • 150 g Preiselbeeren

Fleisch / Kürbisschnitze:

1. Fleisch auf eine große Platte legen, Gin darüber träufeln, mit Wacholder und Kräutern einreiben, bei geschlossenem Deckel im Kühlschrank ca. 12 Stunden einmarinieren.

2. Fleisch 1 Stunden vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen.

3. Fleisch mit Salz würzen, auf ein Backblech legen. Butterschmalz in einer kleinen Bratpfanne heiß werden, über das Fleisch gießen.

Braten: Ca. 25 min in der Mitte des auf 220 °C aufgeheizten Ofens. Kürbisschnitze neben das Fleisch auf das Backblech legen, Pfeffer und Küchenkräuter darüber gleichmäßig verteilen, Temperatur auf 150 °C reduzieren, 35 min weiterbraten, dabei den Rehschlegel 2-3 mal mit der Bratenflüssigkeit begießen. Feigen 5 min vor Ende der Bratzeit aufs Backblech legen. Herd ausschalten, Fleisch 10 min ruhen, dabei die Ofentür mit einem Kellenstiel einen Spalt breit offen halten.

Preiselbeer-Birnen:

1. Wein mit dem Zucker sowie den Wacholderbeeren in einer kleinen Bratpfanne aufwallen lassen. Birnen in die Kochflüssigkeit stellen, bei kleiner Temperatur

20 min knapp weich auf kleiner Flamme sieden, ab und zu auf die andere Seite drehen, damit sie regelmässig mit Wein bedeckt sind (siehe Tipp).

2. Butter und Zucker in einer kleinen Bratpfanne warm werden, bis der Zucker geschmolzen ist. Preiselbeeren beifügen, bei geschlossenem Deckel ca. 2 min Weich dämpfen, Birnen damit befüllen.

Tranchieren / Servieren:

Schlegel bis zum Unterschenkelknochen in etwa 1 1/2cm dicke Scheibchen schneiden, über gebliebenes Fleisch von dem Knochen lösen, ebenfalls zerlegen. Feigen, Kürbisschnitze, Fleisch und Preiselbeer-Birnen auf einer aufgeheizten Platte anrichten.

Tipp: Birnen 1 Tag im Vorfeld kochen, bei geschlossenem Deckel im ausgekühlten Bratensud abgekühlt stellen. Vor dem Servieren Birnen im Bratensud gemächlich warm werden, herausnehmen, mit Preiselbeeren befüllen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rehschlegel mit Kürbisschnitzen und Preiselbeerbirnen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche