Rehrücken mit Wacholderrahm

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Rehrücken, ausgelöst (Rehknochen von dem Metzger
  • Mitgeben lassen)
  • 1 Karotte, grob gewürfelt
  • 0.25 Sellerieknolle (grob gewrüfelt)
  • 0.5 Porree (grob gewürfelt)
  • 1 Zwiebel (grob gewürfelt)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Paradeismark
  • 8 Wacholderbeeren
  • 1 Thymian (Zweig)
  • 200 ml Rotwein
  • 200 ml Wildfond
  • 100 ml Portwein (rot)
  • 1 Teelöffel Mehlbutter
  • 50 g Crème fraîche
  • 80 g Preiselbeeren (aus dem Glas)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Butterschmalz, Öl

Die Rehknochen fein hacken, in Öl anrösten, Sellerie, Porree, Karotte, Zwiebel und Knoblauch dazugeben, mitrösten. Paradeismark, 4 Wacholderbeeren und Thymian dazugeben. Mit Wildfond, Portwein, Wein und ein wenig Wasser aufgiessen. Ca. 2-3 Stunden leicht wallen. Jetzt die Sauce durch ein Sieb abschütten, wiederholt in den Kochtopf Form und kochen, bis noch etwa 250 ml Flüssigkeit vorhanden ist.

Den Rehrücken mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und in Butterschmalz anbraten. In eine feuerfeste Form Form und im aufgeheizten Backrohr bei zirka 120 °C 40 bis 60 min gardünsten. Wenig Zucker in der Bratpfanne karamellisieren und mit der Sauce aufgiessen, 4 fein zerstossene Wacholderbeeren dazugeben, zum Kochen bringen und mit wenig Mehlbutter binden.

Crème fraîche dazugeben und nachwürzen. Die Sauce gemeinsam mit Preiselbeeren zum Reh zu Tisch bringen.

ml

Unser Tipp: Verwenden Sie zum Kochen Ihren Lieblingsrotwein!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rehrücken mit Wacholderrahm

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche