Rehrücken mit Speckspätzle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 sm Rehrücken
  • 1 Tasse Grünzeug; gehackt - Karotten, Sellerie, Zwiebeln
  • 2 Lorbeerblätter
  • 8 Pfefferkörner
  • 1 Knoblauchzehen
  • 12 Wacholderbeeren
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Speckschwarte
  • 3 dag Speck
  • 0.5 l Rotwein (trocken)

Für Die Speckspätzle:

Den Rehrücken herauslösen, von allen Häuten befreien und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Knochen von dem Rehrücken in Öl dunkelbraun brutzeln. Dann das gehackte Grünzeug dazufügen, kurz dämpfen und mit Rotwein löschen. Mit Leitungswasser auffüllen und Knofel, Lorbeerblätter, Pfefferkörner, zerdrückte Speckschwarte, Wacholderbeeren, Honig und Speckwürferl beifügen. Die Sosse Min.. 2 1/2 h bei mittlerer Hitze andünsten. Den Rehrücken mit ein klein bisschen Butter in der Bratpfanne von beiden Seiten kurz anrösten und im aufgeheizten Ofen 8 bis 12 Min. bei 240 °C brutzeln. Dann bei geöffneter Backofentür kurz ruhen lassen.

Für die Speckspätzle den Speck in Würfel kleinschneiden und mit den Zwiebeln in der Bratpfanne anschwitzen. Die nach Anleitung gekochten Spatzen mit dem Speck mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Petersilie überstreuen. Die Sosse durch ein Geschirrhangl passieren, mit Salz und Honig würzen und mit Maisstärke leicht abbinden. Den Rehrücken in Scheibchen kleinschneiden und mit den Speckspätzle und der Wacholderbeer-Sosse dekorativ anbieten.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rehrücken mit Speckspätzle

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche