Rehrücken in Rotwein

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Rehrücken etwa 1, 5 kg
  • 50 cl Rotwein
  • 1 Bund Kochgemüse
  • 25 cl Schlagobers (süss)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeergewürz
  • 2 Nelken
  • 1 Esslöffel Preiselbeeren
  • Wacholderbeeren
  • Pfefferkörner
  • Salz
  • Paprikaschoten
  • 1 Paradeiser

Den Rehrücken und die Filets von dem Knochen lösen und häuten. Die Knochen kleinhacken und mit der Haut in heissem Fett kräftig anbräunen. Mit Salz Paprikaschote und Pfeffer würzen. Das kleingeschnittene Kochgemüse und die geviertelte Paradeiser, sowie die gewürfelte Zwiebel dazufügen, kurz anschmoren lassen. Nun die Lorbeergewürz, Knoblauchzehe, Pfefferkörner und Nelken dazufügen. Mit dem Rotwein löschen. Nun derweil im offenen Kochtopf am Herd kochen lassen, bis der Rotwein verdampft ist. Nun mit zirka 1 l. Leitungswasser aufgiessen und 1 Stunde gemächlich auf kleiner Flamme sieden lassen. Zum Schluss die Preiselbeeren dazufügen. Anschliessend die Sauce durch ein Sieb passieren und mit dem Schlagobers binden.

Den ausgebeinten Rehrücken und die Filets in heissem Fett von beiden Seiten etwa 5 min brutzeln. (Es kommt auf die Dicke der Fleischstückchen an. Das Fleisch sollte innen noch rosa sein). Erst nach dem Braten mit Pfeffer und Salz würzen. Das Fleisch auf eine vorgewärmte Platte geben und die fertige Sauce darübergeben. Dazu passen ausgezeichnet selbstgemachte Spatzen.

Unser Tipp: Verwenden Sie hochwertigen Rotwein für einen besonders feinen Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rehrücken in Rotwein

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche